Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Anhaltisches Theater Dessau: Erster Kooperationsvertrag mit Dessauer Schule fixiert Anhaltisches Theater Dessau: Erster Kooperationsvertrag mit Dessauer Schule...Anhaltisches Theater...

Anhaltisches Theater Dessau: Erster Kooperationsvertrag mit Dessauer Schule fixiert

Bereits vor Beginn seines Antritts als Generalintendant des Anhaltischen Theaters Dessau kann André Bücker den ersten Kooperationsvertrag mit einer Dessauer Schule vorweisen. Bei einer gemeinsamen Beratung unterzeichneten Dietrich Sens, Rektor der Dessauer Sekundarschule Kreuzberge und André Bücker einen Kooperationsvertrag.

André Bücker: „Durch die schriftliche Fixierung der Kooperation können wir unsere Partnerschaft auf eine neue Ebene stellen. Ich freue mich besonders auf die Zusammenarbeit mit den Schulen in Dessau und der Region. Die Vermittlung von ästhetischer und kultureller Bildung ist ein zentrales Anliegen meiner Theaterarbeit. Es geht darum, Sehfähigkeiten zu entwickeln und Kinder und Jugendliche in die Lage zu versetzen, die Zeichensprache des Theaters zu entschlüsseln. Schulen wie auch dem Theater kommen die wichtigsten Funktionen im Bereich der Bildung zu.“

 

Schulleiter Dietrich Sens begrüßte die gemeinsame Arbeit: „Auch wir sehen die besondere Verantwortung der Schule für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen auf kuturellem Gebiet. Unser Vertrag bietet vielfältige Möglichkeiten der Verknüpfung von Unterricht und Theater, die wir sehr gern nutzen wollen.“

 

Die Kooperation umfasst neben der Bereitstellung von vergünstigten Theaterbesuchen vor allem die Patenschaften mit Künstlern des Anhaltischen Theaters, die Möglichkeit, als Patenklasse eine Produktion vom Entstehungsprozess bis zur Premiere zu begleiten und die fachübergreifende Arbeit zum Stadtprojekt „89jetzt!“, dem Projekt des Theaters zum 20. Jahrestag des Mauerfalls im öffentlichen Raum von Dessau.

Weitere Kooperationsverträge sind in Planung und werden mit Beginn der Spielzeit 2009/2010 folgen, die für die neue Theaterleitung zusammen mit Generalintendant André Bücker am 1. August beginnt.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑