Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ANKOMMEN – wir zusammen! Ein Theaterfestival (für und mit Flüchtlingen und allen hier) in WilhelmshavenANKOMMEN – wir zusammen! Ein Theaterfestival (für und mit Flüchtlingen und...ANKOMMEN – wir zusammen!...

ANKOMMEN – wir zusammen! Ein Theaterfestival (für und mit Flüchtlingen und allen hier) in Wilhelmshaven

am 10. Und 11 Juni 2016 veranstaltet die Landesbühne rund um das TheOs in Wilhelmshaven das Festival ANKOMMEN – wir zusammen! Die Veranstaltung befasst sich mit dem Thema Flüchtlinge und schafft an Land und auf dem Wasser Platz für Begegnungen.

Kein Tag vergeht, an dem uns das Thema Flüchtlinge nicht beschäftigt. Kein Tag, ohne eine neue Nachricht über Menschen, die aus Krieg und Verfolgung geflohen, bei uns Schutz suchen, ankommen wollen, ankommen müssen. Diskussionen über Obergrenzen, Wellen des Hasses in den sozialen Netzwerken und auch auf der Straße erschüttern und begleiten uns. Unsere Kommunen und Gemeinden sind vor große Aufgaben gestellt, jeder und jede Einzelne aufgerufen, Menschen, die in Not geraten sind und bei uns Schutz suchen, zu helfen und zu begegnen. Viele Ängste beschäftigen die Menschen. Gleichermaßen sind viele bereit aktiv zu helfen und sich zu engagieren.

 

Unsere gesamte Gesellschaft ist vor eine große Herausforderung gestellt, eine Herausforderung, die eine große Chance sein kann, aber auch vielen so große Angst machen, dass sie einfachen und platten Aussagen vertrauen. Wir müssen jetzt handeln, bevor sich diese Gesellschaft noch mehr spaltet. Das wirft viele Fragen auf:

 

Wie begegnen wir den Menschen, die zum Teil mit schweren Traumata und großer Hilflosigkeit hier nach neuem Glück suchen? Wie geht das mit den kulturellen Unterschieden? Wie funktioniert Begegnung über kulturelle Unterschiede hinweg? Was macht uns aus in dieser wunderschönen nordischen Region und wie bauen wir Brücken zu den Menschen, die fremd hierherkommen ohne unsere eigene regionale Identität zu verlieren und dennoch ein herzliches Willkommen zu bereiten. Wie werden wir alle zusammen eine friedliche, zufriedene, verantwortungsvolle Gemeinschaft?

 

Die Landesbühne Niedersachsen Nord wird mit dem Festival Raum bieten, sich zu begegnen:

Im gemeinsamen Erleben von Theater, in gemeinsamen Aktionen wie zusammen essen, trinken, singen, arabisch und plattdeutsch lernen besteht die Möglichkeit, nachhaltig andere kennenzulernen und das Gemeinsame angstfrei in den Fokus zu stellen, ohne die Unterschiede und Sorgen der einzelnen zu vernachlässigen.

 

In diesem Sinne fanden sich auch viele Kooperationspartnerinnen und –partner, die das Festival mitgestalten, die sich und ihre Institution auf dem Festival zeigen und aktiv einbringen werden.

 

in Kombination mit Theatertagen für Schülerinnen und Schüler aus Wilhelmshaven, Friesland und Ostfriesland

 

KOOPERATIONSPARTNER:

- Flüchtlingshilfe Wilhelmshaven

- GPS (Tagesstätte Havenhaus und andere)

- Christus- und Garnisonkirche

- Verein Neue Botschaft Süd e.V.

- UCI – Kinowelt

- Vhs Wilhelmshaven

- Das Deutsche Marinemuseum

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑