Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Antonio Salieris "La grotta di Trofonio", Opernhaus ZürichAntonio Salieris "La grotta di Trofonio", Opernhaus ZürichAntonio Salieris "La...

Antonio Salieris "La grotta di Trofonio", Opernhaus Zürich

Premiere 2. September 2009, 19.30 Uhr im Theater Winterthur

 

In dieser Spielzeit findet die erste Opernpremiere wieder im Theater Winterthur statt. Mit Antonio Salieris «La grotta di Trofonio», 1785 in Wien mit grossem Erfolg uraufgeführt, steht eine Opernrarität auf dem Spielplan, die frappante inhaltliche Ähnlichkeiten mit Mozarts fünf Jahre später uraufgeführter Oper «Così fan tutte» aufweist:

Ein durch Zaubermacht bewirktes Experiment führt zu Irrungen in der Liebe zweier Paare.

 

Auch in musikalischer Hinsicht war Salieris Oper eine wahre Fundgrube für Mozart; es ist bei dieser «opera comica» spannend zu hören, wie viele Melodien und harmonische Wendungen aus der «Trofonio»-Partitur später in Mozarts «Don Giovanni» wieder auftauchen.

 

Für die Inszenierung und das Bühnenbild zeichnet Mario Pontiggia verantwortlich, die Kostüme entwirft Giovanni Buzzi.

 

Es singen: Isabel Rey, Krešimir Spicer, László Polgár, Gabriel Bermúdez und neu im Ensemble: Serena Malfi.

 

Die musikalische Einstudierung dieser Neuinszenierung liegt in den Händen von Douglas Boyd, dem neuen Chefdirigenten des Musikkollegiums Winterthur.

 

Es spielt das Orchester Musikkollegium Winterthur

 

Weitere Vorstellungsdaten:

 

3./5./6. September 2009

 

Kartenbestellungen über Theaterkasse Winterthur:

Tel. + 41 52 267 66 80

Fax + 41 52 267 50 30

theater.kasse@win.ch

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑