Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
AUGUST AUGUST, AUGUST AUGUST AUGUST, AUGUST AUGUST AUGUST, AUGUST

AUGUST AUGUST, AUGUST

Sommertheater im Schloß Neustrelitz

Von Pavel Kohout - Theaterzirkus mit Musik

Artisten, Kapelle, Clowns: Der Zirkus im Theater.

Der Clown August August, August (Vorname Nachname, Beruf) hat einen

Lebenstraum. Einmal möchte er nicht wie üblich mit Ohrfeigen aus der Manege

gejagt werden, sondern die acht weißen Lipizzaner­Hengste vorführen. Das

darf nur der Herr Direktor Holzknecht! So stellt der ihm wider Erwarten drei

Bedingungen: Eine Visitenkarte, eine Familie, einen Zirkus. Als August mit

der Kraft seiner Phantasie gegen die Erwartung der meisten diese Aufgaben

erfüllt, bekommen Direktor und Stallmeister ein ernstliches Problem. Die

Auguste machen sich selbständig.

 

Was der tschechische Autor Pavel Kohout 1967 mit einer wunderbar

verspielten Parabel um Kunst und Gesellschaft, um Theater, Zirkus und Macht

der Phantasie erfunden hat, erzählt heute viel über die Poesie des Theaters

­ aus dem scheinbaren Nichts eine eigene Welt zu zaubern: Die Erfindung

eines Theaters der Leichtigkeit, des Lebens und des Lachens. Mit wunderbarer Musik, die Theaterhimmel und ­-hölle in Bewegung setzt, mit dem Umbau der Schloßkulisse in einen Raum aus einer anderen Welt und mit

der Verwandlung der Darsteller in eine Zirkustruppe wird dieser Weg gebahnt.

Lassen Sie sich fallen, folgen Sie Ihrer Sehnsucht und

kommen Sie in die Manege.

 

Samstag 13.,20., 27. August 19:30 Uhr

mit anschließendem Grillfest

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EFFEKTVOLLE WENDUNGEN - "Der letzte Vorhang" von Maria Goos im Theater Atelier/STUTTGART

Dieses Stück von Maria Goos (die in den Niederlanden als Multitalent viele Fernsehpreise gewann) verpackt eine komplizierte Dreiecksbeziehung geschickt zu einem durchaus spannenden Stück mit…

Von: ALEXANDER WALTHER

Traum oder Wirklichkeit? "Die Tote Stadt" von Erich Wolfgang Korngold in der Deutschen Oper am Rhein

Nach dem Tod seiner über alles geliebten Frau Marie hat sich Paul nach Brügge zurückgezogen, einer Stadt, die für ihn mit ihren alten kleinen Häusern, kleinen Gassen und zahlreichen Kanälen einen…

Von: Dagmar Kurtz

VERWIRRSPIEL IM HOTEL - Mozarts "Don Giovanni" in der Staatsoper Stuttgart

Andrea Moses inszeniert Mozarts Meisterwerk in einem Hotel als Labyrinth gegenseitiger Täuschungen und Enttäuschungen. Auch hier eilt Don Giovanni als unwiderstehlicher Verführer von einer Eroberung…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE RHYTHMEN - Tanzabend mit Israel Galvan bei den Schlossfestspieleni n der Karlskaserne/LUDWIGSBURG

Der Spanier Israel Galvan gilt als "Nijinsky des Flamencos" und fühlt sich vom traditionellen Flamenco erstickt. Jetzt hat er sich Igor Strawinskys "Le Sacre du printemps" vorgenommen, jenes Ballett,…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZAUBER DER VERWANDLUNGSKRAFT - Wolfgang Amadeus Mozarts "Le nozze di Figaro" im Theater/HEILBRONN

In der Inszenierung von Axel Vornam triumphiert in jedem Fall die Kraft der szenischen Verwandlung. Der Graf Almaviva ist auch hier ein hoffnungsloser Schürzenjäger, der den Frauen am Hof nachstellt,…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑