Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ausschreibung Wettbewerb „Das beste deutsche Tanzsolo” im Rahmen der euro-scene Leipzig 2009Ausschreibung Wettbewerb „Das beste deutsche Tanzsolo” im Rahmen der...Ausschreibung Wettbewerb...

Ausschreibung Wettbewerb „Das beste deutsche Tanzsolo” im Rahmen der euro-scene Leipzig 2009

Bewerbungen bis 05.09.2009

 

Die euro-scene Leipzig, Festival zeitgenössischen europäischen Theaters, schreibt erneut den Wettbewerb „Das beste deutsche Tanzsolo“ aus.

Nach einer Konzeption von Alain Platel, Gent, wird der beliebte Wettbewerb zum 9. Mal innerhalb der euro-scene Leipzig, die vom 03. – 08. November 2009 stattfindet, veranstaltet.

 

Bewerben kann sich jeder, ob Profi oder Nicht-Profi, mit einem Solo von 5 Minuten Länge. „Gefragt sind“, so Festivaldirektorin Ann-Elisabeth Wolff, „Ausstrahlung, Individualität und Überzeugungskraft. Stil, Alter und Nationalität spielen keine Rolle.“ Zu einer Bewerbung auch mit eigenwilligen Tanzschöpfungen und unkonventionellen Interpretationen wird ausdrücklich ermuntert!

 

Nach einer internen Vorauswahl stellen sich die Tänzer auf einem runden Tisch von 7 Metern Durchmesser dem Publikum und einer 5köpfigen Jury. Die künstlerische Leitung liegt in den Händen von René Reinhardt, Leipzig. An die drei Sieger werden Preisgelder zwischen 3.000,00 EUR und 1.000,00 EUR vergeben. Außerdem gibt es einen Publikumspreis.

 

Bewerbungen bis 05.09.2009 (mit kurzem Lebenslauf und Beschreibung des Solos) an:

euro-scene Leipzig, Sindy Poppitz, Gottschedstr. 16, 04109 Leipzig / Tel. +49 (0)341-980 02 84 /

info@euro-scene.de / www.euro-scene.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑