Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ballettabend von Robert North:"Kontraste & Rhythmen" (mit zwei Uraufführungen), Theater Krefeld und Mönchengladbach Ballettabend von Robert North:"Kontraste & Rhythmen" (mit zwei...Ballettabend von Robert...

Ballettabend von Robert North:"Kontraste & Rhythmen" (mit zwei Uraufführungen), Theater Krefeld und Mönchengladbach

Premiere: 12. Oktober 2012, 20 Uhr, Theater Krefeld. -----

In seinem neuen Ballettabend präsentiert Robert North einen Kosmos tänzerischer und musikalischer

Ausdrucksformen, indem er vier sehr unterschiedliche Choreografien vereint, die in besonderer Weise

durch den Rhythmus der jeweiligen Musik inspiriert sind.

Lonely town, lonely street zeigt Alltagsszenen in einem modernen Tanzstil mit Jazz-Elementen nach Musik von Bill Withers, zu denen die beiden Uraufführungen Prometheus (UA) und Arkadien (UA) durch die antiken Themen und den strengeren, klassischen Tanzstil in Verbindung mit der Musik von Zoltán Kodály und Igor Strawinsky einen reizvollen Kontrast bilden.

 

Robert Norths weltberühmte Choreografie Troy Game aus dem Jahre 1974 ist eine humorvolle Studie

über Rivalitäten, Kräftemessen, Imponiergehabe und Machtspiele junger Männer. Sie kombiniert brasilianische Batucada-Musik mit der Komposition Shadowboxing von Bob Downes.

 

Choreografie: Robert North

Ausstattung: Peter Farmer, Robert North, Andrew Storer

 

Mit: Karine Andrei-Sutter, Malina Fettkenheuer, Alicia Fossati, Victoria Hay, Camilla Matteucci,

Yasuko Mogi, Stefanie Ringler, Elisa Rossignoli; Alessandro Borghesani, Razvan Craciunescu, Paolo

Franco, Abine Leao Ka, Takashi Kondo, Raphael Peter, Luca Ponti, Emmerich Schmollgruber,

Fabio Toraldo, Jorge Yen

 

Weitere Termine:

14. (19.30 Uhr), 23., 28.10. (19.30 Uhr); 21., 20., 21.12.2012; 9.2. (18 Uhr); 1.3., 30.3.2013

Soweit nicht anders angegeben, beginnen die Vorstellungen um 20 Uhr.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑