Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Bosch, H. - Ein Weltgerücht" von Amelin, Gundacker & Suchy in Wien"Bosch, H. - Ein Weltgerücht" von Amelin, Gundacker & Suchy in Wien"Bosch, H. - Ein...

"Bosch, H. - Ein Weltgerücht" von Amelin, Gundacker & Suchy in Wien

Premiere: 12. Februar 2009 um 20.00 Uhr, Theater Olé, Beatrixgasse 3a

 

Frau Notnagl und Herr Irrsiegler beantworten letzte Fragen. Weisheiten fallen wie die Dämonen und Nachtgestalten des Herrn Hieronymus Bosch aus dem Rahmen und besingen den Tag des Zorns, denn die Wirkung bestimmt die Ursachen.

In ihren verstrickten Erklärungen tauchen aus allen Winkeln und Ecken Objektungeheuer und Chimären auf, um die „Torheit“ zu loben. Ist das Gegenteil des Guten das Schlechte? Die groteske Welterklärung wird zum Ausgangspunkt eines Pandämoniums der Gegenwart. Doch es bleibt nichts im Halse stecken, schon gar nicht das Lachen. Warum auch? Das Weltgericht ist bis auf weiteres nur ein Gerücht.

 

Den Ausgangspunkt für die Inszenierung bildet das Triptychon „Das Weltgericht“ in der Gemäldegalerie der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Stilistisch konsequentes Mime / Objekttheater über Hieronymus Boschs Weltgerichtstryptichon von Amelin & Suchy.

 

Autor Eric Amelin

 

Regie Christian Suchy

Dramaturgie Eric Amelin

Mimographie, Idee und Konzeption Amelin & Suchy

Licht- und Raumdesign Christian Suchy

Produktionsleitung Eric Amelin

 

Mit Eric Amelin, Natascha Gundacker

 

Spieltage: 12.2. – 14.2.; 19.2.-21.2., 26. – 28.2.2009

 

Karten unter: 0699/ 18811771

Web: www.theater-ole.at, www.ericamelin.at

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑