Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Buddenbrooks" von John von Düffel nach Thomas Mann, Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven"Buddenbrooks" von John von Düffel nach Thomas Mann, Landesbühne..."Buddenbrooks" von John...

"Buddenbrooks" von John von Düffel nach Thomas Mann, Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

PREMIERE Sa., 7/09/2013 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater. -----

Über hundert Jahre vor einer Zeit, in der Worte wie „Burnout“ und „Key Account-­Manager“ in aller Munde sind, kämpfen die Buddenbrooks mit einer Welt des Umbruchs, des Werteverfalls, in der das Glück des Einzelnen vom „Big Business“ abhängt.

Im Fokus der Bearbeitung von John von Düffel steht die letzte Generation der Buddenbrooks. Da ist die kesse Tony, die auf Druck ihres Vaters den verhassten Hamburger Geschäftsmann Grünlich heiratet und dabei Schiffbruch erleidet, Thomas, der strebsame Kaufmannssohn, der in die Fußstapfen seines Vaters tritt und das Geschäft über alles stellt, und Bruder Christian, ein glückloser Hallodri und Hypochonder – Figuren, so heutig wie vor hundert Jahren.

 

Regie Olaf Strieb

Bühne & Kostüme Herbert Buckmiller

Dramaturgie Lea Redlich

 

mit Thomas Marx (Konsul) / Julia Blechinger (Konsulin) / Holger Spengler (Thomas) / Aom Flury (Christian) / Amélie Miloy (Tony) / Aida-Ira El-Eslambouly (Gerda) / N.N. (Hanno) / Christoph Sommer (Grünlich, Permaneder) / Wolfgang Finck (Kesselmeyer, Bankier) / Paul Lücke (Morton, der Leutnant) / Sibylle Hellmann (Ida)

 

Termine in Wilhelmshaven, Stadttheater:

PREMIERE Sa., 7/09/2013 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Fr., 13/09/2013 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Mi., 25/09/2013 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Mo., 30/09/2013 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

So., 6/10/2013 / 15.30 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Sa., 2/11/2013 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

Fr., 20/12/2013 / 20.00 Uhr / Wilhelmshaven, Stadttheater

 

Termine im Spielgebiet:

Mi., 11/09/2013 / 19.30 Uhr / Aurich, Stadthalle

Do., 12/09/2013 / 20.00 Uhr / Norden, Theatersaal

Mo., 16/09/2013 / 19.30 Uhr / Norderney, Kurtheater

Mi., 18/09/2013 / 19.30 Uhr / Leer, Theater an der Blinke

Do., 19/09/2013 / 20.00 Uhr / Wittmund, Aula Brandenburger Str.

Fr., 20/09/2013 / 20.00 Uhr / Jever, Theater am Dannhalm

Di., 24/09/2013 / 19.30 Uhr / Esens, Theodor-Thomas-Halle

Do., 26/09/2013 / 20.00 Uhr / Emden, Neues Theater

Fr., 27/09/2013 / 19.30 Uhr / Weener, Karl-Bruns-Realschule

Mi., 2/10/2013 / 19.30 Uhr / Papenburg, Theater auf der Werft

Mo., 28/10/2013 / 20.00 Uhr / Walsrode, Stadthalle

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑