HomeBeiträge
»Bürgerwehr« Schauspiel von Alan Ayckbourn - Anhaltisches Theater Dessau»Bürgerwehr« Schauspiel von Alan Ayckbourn - Anhaltisches Theater Dessau»Bürgerwehr« Schauspiel...

»Bürgerwehr« Schauspiel von Alan Ayckbourn - Anhaltisches Theater Dessau

Premiere 5. Oktober 2019, 20 Uhr, im Alten Theater/ Studio | Lily-Herking-Platz 1 | 06844 Dessau-Roßlau

Die als Komödie unterschriebene Geschichte erzählt von besorgten Bürgern in einer Neubausiedlung, die eigentlich im Wohlstand schwimmen - und sich dennoch zunehmend in diffuse Ängste hineinsteigern. Ängste vor den Menschen auf der anderen Seite der Wiese, finstere Gestalten, die zwar noch nie jemand gesehen hat, die aber mit Sicherheit die Gemeinschaft bedrohen. Es folgen Stacheldraht-Zaun-Bauten, Wachtürme und Ausschüsse - aus Angst vor dem Anderen verwandelt sich die idyllische Gemeinschaft allmählich in ein totalitäres Regime...

 

 

 

 

 

Es ist ein Text, der mit Sicherheit hier in Dessau eine andere Wirkung hat, als in anderen Regionen der Republik. Regie führt mit Philip Tiedemann ein Regisseur, der sehr genau daran arbeitet, dem britischen Pseudo-Realismus etwas anderes, einen deutlich erkennbaren Subtext hinzuzufügen.

Und: Dass das Anhaltische Theater Dessau mit »Bürgerwehr« fast pünktlich zum Brexit rauskommt, ist tatsächlich eine schöne Ironie der Geschichte.

Deutsch von Inge Greiffenhagen

Inszenierung Philip Tiedemann  
Bühne Moritz Nitsche
Kostüme Claudia Tyborski
Musik Henrik Kairies
Dramaturgie Alexander Kohlmann

Mit Roman Weltzien, Illi Oehlmann, Andreas Hammer, Mirjana Milosavljević, Stephan Korves , Mirjana Milosavljević, Dirk S. Greis, Dorothy Dogget, Christel Ortmann

Weitere Vorstellungen am:
9.10.19, 19 Uhr | 16.10.19, 19 Uhr | 27.10.19, 18 Uhr|  1.11.19 , 19 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale Tanzszene erheblich beeinflussten, wartet der b40-Ballettabend an der Deutschen…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso".…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und bewegt sich ganz langsam wie in Zeitlupe vorwärts. Nach und nach kommen weitere…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke oder Cocktailkleidchen und etwas zu viel Pailletten, der Hausherr erscheint im…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑