Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Dans Art – Endlichkeiten: Choreographenabend im Theater Kiel Dans Art – Endlichkeiten: Choreographenabend im Theater Kiel Dans Art –...

Dans Art – Endlichkeiten: Choreographenabend im Theater Kiel

11.01.2009 / 19 Uhr / Premiere, Schauspielhaus

 

Thema der diesjährigen Choreografiedebütanten und etablierten Choreografen ist der Begriff „Endlichkeit“ als Synonym für Veränderung, Auflösung oder Neubeginn.

 

Die Idee der Dans_Art–Reihe basiert auf dem Gedanken, mit inhaltlichen Vorgaben zu operieren. An ein Thema gebunden können die Choreografen ihren eigenen Imaginationen und Vorstellungen freien Lauf lassen.

Die durch den Kieler Ballettdirektor und Chefchoreografen Mario Schröder installierte choreografische Plattform integriert die Arbeiten von international tätigen Choreografen, „Newcomern“ und Ensemblemitgliedern. Es wird dabei auch choreografische Nachwuchsarbeit gefördert. Durch die Unverbrauchtheit der choreografischen Handschriften wird einmal mehr die Vielschichtigkeit der Gattung Tanz in all ihren Facetten aufgezeigt.

 

Nachdem die Choreografen in der vergangenen Spielzeit den Ballettsaal als Spielort etablierten und in der damit verbundene Nähe zum Publikum eine ganz besondere thematische Herausforderung fanden, zieht es den erfolgreichen Choreografenabend nun zurück auf die Bühne des Schauspielhaus.

 

Mit Choreographien von:

José Martinez Grau, Preslav Mantchev, Oliver Preiß, Tina Slabon, Tenald Zace, Carlos Cortizo, Magali Sander Fett, Silvana Schröder, Clebio Oliviera

Musik: Diverse vom Band

Mit dem Ballett Kiel

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑