Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Das Feuerwerk" - Musikalische Komödie von Paul Burkhard am Theater Pforzheim"Das Feuerwerk" - Musikalische Komödie von Paul Burkhard am Theater Pforzheim"Das Feuerwerk" -...

"Das Feuerwerk" - Musikalische Komödie von Paul Burkhard am Theater Pforzheim

Premiere: Sa, 23. März um 19.30 Uhr im Großen Haus. -----

Fabrikant Oberholzer will im Kreis der Familie seinen 60. Geburtstag feiern. Nur Anna, die Tochter des Familienoberhaupts, ist zum Verdruss ihrer Familie in Gedanken mehr beim jungen Gärtner Robert als beim Arrangement der Tischdekoration.

 

Nach und nach treffen die lieben Verwandten ein und selbst Oberholzers Bruder Alexander, das schwarze Schaf der Familie, kommt unerwartet angereist. Als Direktor eines Wanderzirkus hat er zusammen mit seiner Frau Iduna allerhand Geschichten und Abenteuer auf Lager. Die Verwandtschaft ist entsetzt, nur Anna wird mehr und mehr von der freien und wilden Zirkuswelt gefangen genommen. Ihr Entschluss steht fest: Sie muss zum Zirkus. Niemand kann sie davon abhalten, auch Robert nicht. Während die Herren Iduna mit Komplimenten zu überhäufen versuchen, gesteht sie Anna, dass hinter dem Glanz der Zirkuswelt auch viel Schatten lauert und sie sich selbst nach einem normalen Leben sehnt. Anna erkennt, dass sie nicht für den Zirkus geschaffen ist und ihr Vater ist darüber so glücklich, dass er ihr seinen Segen für die Verlobung mit Robert erteilt.

 

Operette in drei Akten von Paul Burkhard

Text von Erik Charell, Jürg Amstein und Robert Gilbert

 

Musikalische Leitung: Tobias Leppert

Inszenierung: Wolfgang Dosch

Bühne und Kostüme: Petra Mollérus

Dramaturgie: Doreen Röder

 

Albert Oberholzer, Fabrikant: Heinz Gerger

Karline Oberholzer, seine Ehefrau: Wilja Ernst-Mosuraitis

Anna, beider Tochter: Maria Perlt

Kati, Köchin bei Oberholzers: Lilian Huynen

Fritz Oberholzer, Landwirt: Timo Päch

Berta, dessen Frau: Ruth Müller

Gustav Oberholzer, Regierungsrat: Klaus Geber

Paula, dessen Frau: Sabine Hollweck

Heinrich Oberholzer, Professor: Winfried Knoll

Lisa, seine Frau: Anne Lünenbürger

Zirkusdirektor Obolski: Jon Geoffrey Goldsworthy

Iduna, dessen Frau: April Hailer

Robert, Gärtner bei Oberholzers: Benjamin Savoie

 

Badische Philharmonie Pforzheim

 

Vorstellungstermine:

Mittwoch, 27. März, 20:00 Uhr

Donnerstag, 18. April, 20:00 Uhr

Sonntag, 05. Mai, 15:00 Uhr

Sonntag, 12. Mai, 19:30 Uhr

Freitag, 17. Mai, 20:00 Uhr

Freitag, 24. Mai, 20:00 Uhr

Dienstag, 28. Mai, 20:00 Uhr

Sonntag, 09. Juni, 15:00 Uhr

Dienstag, 25. Juni, 20:00 Uhr

Mittwoch, 03. Juli, 20.00 Uhr

Sonntag, 07. Juli, 15:00 Uhr

Dienstag, 09. Juli, 20:00 Uhr

Mittwoch, 10. Juli, 20:00 Uhr

 

Karten für diese Veranstaltung können Sie über das Ticketsystem ReserviX erwerben. Die im Internet gekauften Karten können über das Print@home-Verfahren bequem zu Hause ausgedruckt werden.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑