Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Venedig im Schnee", Komödie von Gilles Dyrek - Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau"Venedig im Schnee", Komödie von Gilles Dyrek - Gerhart-Hauptmann-Theater..."Venedig im Schnee",...

"Venedig im Schnee", Komödie von Gilles Dyrek - Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere Fr 31.05.2019, 20:00, Stadthallengarten Görlitz

Jean-Luc und seine Verlobte Nathalie erwarten Besuch, denn er hat seinen alten Freund Christophe getroffen und spontan zum Essen eingeladen. Als der reichlich spät mit seiner neuen Freundin Patricia eintrifft, ist die Stimmung bei den Gästen gereizt. Patricia ist nach einem Streit eingeschnappt und weigert sich beharrlich, auch nur ein einziges Wort mit ihren Gastgebern zu reden.

 

Copyright: Pawel Sosnowski

Aber Nathalie hat sofort Verständnis dafür, denn die Erklärung liegt doch auf der Hand: Patricia kommt offensichtlich aus dem Ausland und versteht einfach nichts! Also werden kurzerhand Hilfsgüter für ihre Familie im ärmlichen »Chouwenien« zusammengestellt. Und nachdem Patricia erst einmal auf den Geschmack gekommen ist, beginnt sie ihr Spiel richtig zu genießen…

Gilles Dyrek rechnet in seiner Boulevardkomödie »Venedig im Schnee« schonungslos mit den Gutmenschen dieser Welt ab. Während das junge Paar kaum davon abzubringen ist, auch noch sein letztes Hemd herzugeben, merken sie gar nicht, dass sie von ihrem Gast vorgeführt werden. Die turbulente Komödie hält unserer Gesellschaft den Spiegel vor und stellt zwei junge Leute vor die Wahl zwischen überzogener Selbstlosigkeit und vernünftiger Hilfsbereitschaft.

Regie: Marc Schützenhofer
Ausstattung: Gretl Kautzsch
Dramaturgie: Gerhard Herfeldt
Regieassistenz/Inspizienz: Uwe Körner
Soufflage/Hospitanz: Sarah Wenzel

Nathalie: Martha Pohla
Jean-Luc: Florian Graf
Patricia: Kerstin Slawek
Christophe: Stephan Bestier

WEITERE VORSTELLUNGEN
Donnerstag, 06.06.2019 20:00 Uhr
Sonntag, 09.06.2019 20:00 Uhr
Montag, 10.06.2019 20:00 Uhr
Freitag, 14.06.2019 20:00 Uhr
Samstag, 15.06.2019 20:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑