Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Das Theaterhaus Jena zeigt "Zornige Menschen" Das Theaterhaus Jena zeigt "Zornige Menschen" Das Theaterhaus Jena...

Das Theaterhaus Jena zeigt "Zornige Menschen"

Das Theaterhaus Jena dehnt seinen Wirkungsradius aus und präsentiert am 13. Dezember im Kassablanca, Gleis 1 e.V., Zentrum für Jugendkultur & Jugendarbeit in Jena, Felsenkellerstr. 13a, 07745 Jena eine neue Produktion:

»Zornige Menschen«, ein Theaterprojekt von Dirk Cieslac und Annette Hardegen und dem Ensemble des Theaterhaus Jena.

Von und mit: Bernhard Dechant, Daniel Fries, Sophie Hottinger, Mathis Julian Schulze, Saskia Taeger, Gunnar Titzmann. Inszenierung: Dirk Cieslak. Bühne und Kostüme: Kerstin Eichner. Dramaturgie: Annett Hardegen (künstlerische Mitarbeit), Tanja Mette.

 

Es ist nur wenige Jahre her, dass der Kapitalismus einen kurzen heißen Sommer erlebte, in dem alle glaubten an der Börse reich zu werden, nur noch 35 Stunden pro Woche arbeiten zu müssen, ewig jung zu bleiben und alle Probleme mit einer guten Portion Ironie oder in einer Selbsthilfegruppe bewältigen zu können. Heute sind Krise und sozialer Abstieg real. Verlust ist allgegenwärtig. Mit dem Verlieren von sozialer Sicherheit, Arbeitsplätzen, Geld und Freizeit gehen private Katastrophenszenarien einher. Gründe genug, zornig zu werden.

»Zornige Menschen« ist der Titel einer Projektreihe von Versuchsanordnungen, die in verschiedenen Städten entstehen. Der erste Teil der Serie fand im April 2005 in den Berliner Sophiensælen unter dem Titel »Zornige Menschen – Um Eins gibt´s Essen« statt. Das biografische und szenische Material, das Dirk Cieslak und seine Darstellern vor Ort erarbeitet haben, bildet den Ausgangspunkt für seine Jenaer Produktion.

 

Dirk Cieslak gründete 1989 die Schauspielformation »Lubricat«. Nach Produktionen auf Kampnagel in Hamburg, sowie in Berlin an der Volksbühne Ost, im Theater zum Westlichen Stadthirschen und im Tacheles hat »Lubricat« 1996 die Sophiensæle mitbegründet und dort seither kontinuierlich gearbeitet. Am Theaterhaus Jena inszenierte Dirk Cieslak letztes Jahr »Rucken 04«

 

Vorstellungstermine: 13.12. (Premiere), 14. / 19. / 20. / 27. Dezember 2005, 21 Uhr (Einlass: 20 Uhr)

Spielort: Kassablanca Gleis 1 e.V., Zentrum für Jugendkultur & Jugendarbeit in Jena, Felsenkellerstr. 13a, 07745 Jena

Kartentelefon: 03641/886944

tickets@theaterhaus-jena.de

www.theaterhaus-jena.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑