Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Diener zweier Herren" von Carlo Goldoni - Burgtheater Wien"Der Diener zweier Herren" von Carlo Goldoni - Burgtheater Wien"Der Diener zweier...

"Der Diener zweier Herren" von Carlo Goldoni - Burgtheater Wien

Premiere am 22.Mai 2016, 19.30 uhr im Burgtheater. -----

Zwei Liebespaare, die das Schicksal auseinander gerissen hat, müssen einander wiederfinden. Beatrice, eine junge Frau aus Turin, streift dafür Hosen über und mischt bewaffnet die Männerwelt Venedigs auf.

Truffaldino, ein hungerleidender Gelegenheitsdiener, sucht sich angesichts seiner prekären Lage einen zweiten Herrn. Und im Hintergrund machen die ehrbaren Kaufmänner Geschäfte, undurchsichtiger als das Wasser in der Lagune.

 

Ihre Macht hat die Republik Venedig im Jahre 1747 längst verloren. Doch sie sonnt sich weiter im alten Glanz, hält sich noch immer für den Mittelpunkt der Welt – nicht nur im Karneval. Die Venezianer, hingerissen von Goldonis virtuosem Sprach- und Spielwitz, übersahen, wie demaskierend der Spiegel war, den der junge Advokat ihnen vorhielt: Dass Truffaldino, der Knecht, den sie prügeln, ein Meister des „Arrangements“ ist und seine Herrschaften lenkt wie Puppen. Dass ihre preziösen Existenzen nicht mehr Halt haben als ein paar Teile feinen Porzellans auf einem schlingernden Tablett.

 

Mit Markus Meyer (Truffaldino, erst Beatrices, dann Florindos Diener), Peter Simonischek (Pantalone de’ Bisogosi), Irina Sulaver (Clarice, seine Tochter), Johann Adam Oest (Der Dottore Lombardi), Christoph Radakovits (Silvio, sein Sohn), Andrea Wenzl (Beatrice aus Turin, verkleidet als Federigo Rasponi), Sebastian Wendelin (Florindo Aretusi aus Turin, ihr Liebhaber), Hans Dieter Knebel (Brighella, ein Gastwirt), Mavie Hörbiger (Smeraldina, Clarices Zofe), Stefan Wieland (Ein Kellner)

 

Regie Christian Stückl

Bühne und Kostüme Stefan Hageneier

Musik Tom Wörndl

Licht Friedrich Rom

Dramaturgie Florian Hirsch

 

Eine Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen

 

Voraufführung zu Gunsten der Initiative NEIN ZU KRANK UND ARM am 20. Mai 2016

 

Dienstag, 24.05.2016 | 19.30 UhrBurgtheater

Freitag, 27.05.2016 | 19.30 UhrBurgtheater

Sonntag, 29.05.2016 | 19.00 UhrBurgtheater

Montag, 30.05.2016 | 19.30 UhrBurgtheater

Juni

Samstag, 11.06.2016 | 19.00 UhrBurgtheater

Donnerstag, 16.06.2016 | 19.00 UhrBurgtheater

Montag, 27.06.2016 | 19.00 UhrBurgtheater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑