Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Diener zweier Herren" von Carlo Goldoni - Burgtheater Wien"Der Diener zweier Herren" von Carlo Goldoni - Burgtheater Wien"Der Diener zweier...

"Der Diener zweier Herren" von Carlo Goldoni - Burgtheater Wien

Premiere am 22.Mai 2016, 19.30 uhr im Burgtheater. -----

Zwei Liebespaare, die das Schicksal auseinander gerissen hat, müssen einander wiederfinden. Beatrice, eine junge Frau aus Turin, streift dafür Hosen über und mischt bewaffnet die Männerwelt Venedigs auf.

Truffaldino, ein hungerleidender Gelegenheitsdiener, sucht sich angesichts seiner prekären Lage einen zweiten Herrn. Und im Hintergrund machen die ehrbaren Kaufmänner Geschäfte, undurchsichtiger als das Wasser in der Lagune.

 

Ihre Macht hat die Republik Venedig im Jahre 1747 längst verloren. Doch sie sonnt sich weiter im alten Glanz, hält sich noch immer für den Mittelpunkt der Welt – nicht nur im Karneval. Die Venezianer, hingerissen von Goldonis virtuosem Sprach- und Spielwitz, übersahen, wie demaskierend der Spiegel war, den der junge Advokat ihnen vorhielt: Dass Truffaldino, der Knecht, den sie prügeln, ein Meister des „Arrangements“ ist und seine Herrschaften lenkt wie Puppen. Dass ihre preziösen Existenzen nicht mehr Halt haben als ein paar Teile feinen Porzellans auf einem schlingernden Tablett.

 

Mit Markus Meyer (Truffaldino, erst Beatrices, dann Florindos Diener), Peter Simonischek (Pantalone de’ Bisogosi), Irina Sulaver (Clarice, seine Tochter), Johann Adam Oest (Der Dottore Lombardi), Christoph Radakovits (Silvio, sein Sohn), Andrea Wenzl (Beatrice aus Turin, verkleidet als Federigo Rasponi), Sebastian Wendelin (Florindo Aretusi aus Turin, ihr Liebhaber), Hans Dieter Knebel (Brighella, ein Gastwirt), Mavie Hörbiger (Smeraldina, Clarices Zofe), Stefan Wieland (Ein Kellner)

 

Regie Christian Stückl

Bühne und Kostüme Stefan Hageneier

Musik Tom Wörndl

Licht Friedrich Rom

Dramaturgie Florian Hirsch

 

Eine Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen

 

Voraufführung zu Gunsten der Initiative NEIN ZU KRANK UND ARM am 20. Mai 2016

 

Dienstag, 24.05.2016 | 19.30 UhrBurgtheater

Freitag, 27.05.2016 | 19.30 UhrBurgtheater

Sonntag, 29.05.2016 | 19.00 UhrBurgtheater

Montag, 30.05.2016 | 19.30 UhrBurgtheater

Juni

Samstag, 11.06.2016 | 19.00 UhrBurgtheater

Donnerstag, 16.06.2016 | 19.00 UhrBurgtheater

Montag, 27.06.2016 | 19.00 UhrBurgtheater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑