Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der kaukasische Kreidekreis" von Bertolt Brecht, Theater Neubrandenburg/Neustrelitz"Der kaukasische Kreidekreis" von Bertolt Brecht, Theater..."Der kaukasische...

"Der kaukasische Kreidekreis" von Bertolt Brecht, Theater Neubrandenburg/Neustrelitz

PREMIERE: Sa 09.02.2013, 19:30 Uhr _ Landestheater Neustrelitz. -----

Bei einem Staatsstreich wird der Gouverneur Abaschwili hingerichtet. Seine Frau kann fliehen, lässt aber ihr Kind zurück, weil sie lieber ihre teure Garderobe retten will. Die Küchenmagd Grusche nimmt sich des Kindes an und flieht mit ihm in die Berge.

Verfolgt von den Panzerreitern, die den Gouverneurssohn ebenfalls töten wollen. Grusche findet Zuflucht bei ihrem Bruder, der mit einer streng religiösen Frau verheiratet ist. Diese wird immer misstrauischer gegenüber dem Kind, so dass Grusche einwilligt, einen todkranken Bauern zu heiraten, obwohl sie eigentlich mit dem Soldaten Simon verlobt ist. Als der Krieg zu Ende ist, ist ihr Gatte auf einmal wieder kerngesund und ausgerechnet dann kehrt Simon zurück. Zunächst wendet er sich von Grusche ab, weil sie verheiratet ist und ein Kind hat. Aber dann tauchen Soldaten auf, die von der Gouverneursfrau ausgeschickt wurden, um ihren Sohn zu suchen. Auf einmal möchte sie das Kind wieder haben, doch Grusche gibt es als ihres aus und auch Simon steht ihr jetzt bei. Bei der anschließenden Gerichtsverhandlung soll durch eine Probe geklärt werden, wer die wahre Mutter des Kindes ist.

 

Brecht überarbeitete in seinem Stück die Geschichte des Königs Salomo und vor allem eine chinesische Erzählung von Li Xing-dao. Der kaukasische Kreidekreis gilt als Paradebeispiel für Brechts Episches Theater.

 

Inszenierung: Jürgen Kern

Ausstattung: Frank Schult

Musikalische Leitung: Klaudia-Friederike Holdefleiß

 

mit Gerrit Hamann | Karin Hartmann | Michael Kleinert | Dietmar Lahaine | Mario Lohmann | Mathias Mertens | Thomas Pötzsch | Johannes Stelzhammer | Lisa Voß | Isolde Wabra | Miho Akazawa/Vincent Preuß | Wolfgang Grossmann | Klaus Maaß | Lothar Missuweit | Jana Ulrich | Musikalische Leitung: Klaudia-Friederike Holdefleiß

 

Fr 15.02.13, 19:30 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

Do 21.02.13, 19:30 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

Sa 9.03.13, 19:30 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

Do 14.03.13, 19:30 Unterwegs (Güstrow _ Ernst-Barlach-Theater)

So 24.03.13, 16:00 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

Fr 29.03.13, 19:30 Schauspielhaus Neubrandenburg Saal

Do 11.04.13, 19:30 Landestheater Neustrelitz Großes Haus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑