Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Pavillon", Kriminalkomödie von Alec Coppel, Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau"Der Pavillon", Kriminalkomödie von Alec Coppel, Gerhart-Hauptmann-Theater..."Der Pavillon",...

"Der Pavillon", Kriminalkomödie von Alec Coppel, Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere Sa 06.05.2017, 20:00, Klosterhof Zittau. -----

Elliot Nash hat finanzielle Probleme und wird nun auch noch von dem Ganoven Harry Shelby erpresst. Für den erfahrenen Krimiautor steht fest: Der Erpresser muss aus dem Weg geräumt werden.

 

 

 

Die Tatsache, dass seine Frau Nell gerade einen neuen Garten-Pavillon bestellt hat, scheint für Elliot eine glückliche Fügung zu sein, denn das frisch ausgehobene Fundament für den Pavillon ist der perfekte Ort, um eine Leiche zu verbuddeln.

 

Unter dem Titel »Hasch mich, ich bin der Mörder« wurde die Komödie 1971 mit Louis de Funès in der Hauptrolle verfilmt.

 

Regie: Marc Schützenhofer

Ausstattung:Gretl Kautzsch

Dramaturgie: Kerstin Slawek

Regieassistenz und Inspizienz: Toni Burghard Friedrich

 

Elliot Nash:Klaus Beyer

Harlow Edison/Louie: Tilo Werner

Nell Nash: Maria Weber

Mathilda/Mr. Chandler/Mr. Thorpe/The Dook/Jenkins:Riccardo Giagnorio

 

Sonntag, 14.05.2017 20:00 Uhr

Mittwoch, 31.05.2017 20:00 Uhr

Freitag, 02.06.2017 20:00 Uhr

Samstag, 03.06.2017 20:00 Uhr

Sonntag, 04.06.2017 20:00 Uhr

Mittwoch, 07.06.2017 20:00 Uhr

Freitag, 23.06.2017 20:00 Uhr

Mittwoch, 12.07.2017 20:00 Uhr

Freitag, 14.07.2017 20:00 Uhr

Freitag, 21.07.2017 20:00 Uhr

Donnerstag, 27.07.2017 20:00 Uhr

Freitag, 28.07.2017 20:00 Uhr

Freitag, 04.08.2017 20:00 Uhr

Donnerstag, 10.08.2017 20:00 Uhr

Freitag, 11.08.2017 20:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑