Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Streit" von Pierre de Marivaux - Theater Aachen"Der Streit" von Pierre de Marivaux - Theater Aachen"Der Streit" von Pierre...

"Der Streit" von Pierre de Marivaux - Theater Aachen

Premiere am 14. Januar 2016 um 20.00 Uhr im Mörgens. -----

Ein bizarres Experiment, eine Rokoko-Komödie, ein Gender-Comic: 18 Jahre lang sind vier junge Menschen, zwei Mädchen und zwei Jungen, ohne Kontakt nach außen, isoliert jede/r für sich aufgewachsen. Untersucht werden soll das »natürliche« Geschlechterverhalten.

 

Nun werden sie in die Welt und aufeinander losgelassen: Eine junge Frau sieht zum ersten Mal ihr Spiegelbild, dann einen jungen Mann: Aus Selbstverliebtheit wird Liebe. Eine Dritte kommt hinzu: Tödliche Eifer sucht! Ein Vierter tritt ins Geschehen: Bäumchen-wechsel-dich, Betrug, Verlassensangst, Tränen, Rache … Und den dekadenten Versuchsleitern entgleitet zunehmend die Kontrolle, bis sie selbst in den Strudel der Ereignisse geraten, die sie losgetreten haben.

 

Der französische Früh-Aufklärer Marivaux, bekannt geworden als literarischer »Anatom des menschlichen Herzens«, kennt bei aller urkomischen Leichtigkeit und Verspieltheit kein Pardon, wenn es um die menschliche Psyche und ihre Abgründe geht.

 

Inszenierung Roland Hüve

Bühne Roland Hüve

Kostüme Renate Schwietert

Dramaturgie Gesa Lolling

 

Hermaine Elke Borkenstein

Der Prinz Karsten Meyer

Eglé Luana Bellinghausen

Azor Simon Rußig

Adine Nele Swanton

Mesrin Hannes Schumacher

 

22. | 30. Januar 2016

02. | 10. | 13. Februar 2016

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑