Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Vater" von August Strindberg - Theater Konstanz"Der Vater" von August Strindberg - Theater Konstanz"Der Vater" von August...

"Der Vater" von August Strindberg - Theater Konstanz

Premiere: Freitag, 22. Mai 2015, 20 Uhr, Stadttheater. -----

Strindbergs Drama erzählt die Geschichte eines familiären Konflikts. Die Ehe des Rittmeisters und seiner Frau Laura ist erkaltet. Er empfindet sie als gluckenhaft, sie zweifelt schon seit längerem an seinem Geisteszustand. Als er beschließt, die gemeinsame Tochter Bertha zur Ausbildung in die Stadt fortzuschicken, eskaliert die Situation.

Mit allen Mitteln arbeitet Laura gegen seine von Rechts wegen gesicherte Entscheidung an. Sie strebt danach, die gemeinsame Umwelt gegen ihn aufzubringen und macht ihre Gedanken zu seiner Geisteskrankheit publik — und stürzt ihn überdies in Zweifel über die eigene Vaterschaft. Wie ein Damoklesschwert hängt der Verdacht über dem Rittmeister, packt ihn wie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung und löst seinen unaufhaltsamen Untergang aus. Mit sezierender Präzision beschreibt Strindberg die zerbrechende Ehe und die Zerstörung eines Menschen in diesem Geschlechterkrieg ohne Maß und Ziel.

 

August Strindbergs Drama „Der Vater“ wurde am 14. November 1887 in Kopenhagen uraufgeführt. Es stammt aus der frühen Schaffensphase Strindbergs, der bis heute als einer der bekanntesten und umstrittensten Dramatiker Schwedens seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert gilt. Unter anderem die Darstellung und Rolle der Frauen in seinen Werken werden bis heute kontrovers diskutiert.

 

Die Inszenierung von Johanna Wehner beschäftigt sich mit den normativ wirkenden sozialen Rollen und Rollenmustern im Stück. Sie formen die Gesellschaft und werden gleichzeitig durch sie geformt. Auch die Geschlechterrollen, oftmals Kritikpunkt an Strindbergs Werken und Anlass zur Interpretation seiner Person als Frauenhasser, werden auf den Prüfstand gestellt.

 

Johanna Wehner ist seit 2014 Oberspielleiterin in Konstanz. Sie inszenierte in dieser Spielzeit bereits „Das Geisterhaus“ nach Isabel Allende sowie „Allwissen“ von Tim Carlson. Sie arbeitet unter anderem in Freiburg, Jena und Frankfurt, wo sie „Die Geierwally“, „Macht nichts“ nach Elfriede Jelinek und Maxim Gorkis „Nachtasyl“ inszenierte.

 

Regie Johanna Wehner

Dramaturgie Adrian Herrmann

Bühne Cedric Kraus

Kostüme Uschi Haug Musik Andreas Kohl

 

Mit Natalie Hünig, Julia Ludwig, Thomas Ecke, Andreas Haase, Julian Härtner, Odo Jergisch

 

Information und Reservierung unter Tel. 0049 7531 900 150, www.theaterkonstanz.de

theaterkasse@konstanz.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑