Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Erstaufführung: FOSCA - Oper von Antônio Carlos Gomes im Stadttheater Giessen Deutsche Erstaufführung: FOSCA - Oper von Antônio Carlos Gomes im...Deutsche Erstaufführung:...

Deutsche Erstaufführung: FOSCA - Oper von Antônio Carlos Gomes im Stadttheater Giessen

Premiere 02.02.2013 19:30 Uhr | Großes Haus. -----

 

An der Küste der Adria herrschen die Freibeuter und halten den venezianischen Adligen Paolo in ihrer Gewalt. Die Piratin Fosca verliebt sich in den Gefangenen und verspricht ihm die Freiheit, wenn er sie nur zur Frau nimmt.

Paolos Herz gehört jedoch bereits der jungen Delia. Fosca kann sich zwar der verhassten Rivalin bemächtigen, muss aber erkennen, dass sie der Liebe zwischen Delia und Paolo nichts entgegen zu setzen hat. Als Herrscherin über Leben und Tod steht Fosca plötzlich vor der wichtigsten Entscheidung ihres Lebens. –

 

Unerfüllte Liebe, dunkle Rachegedanken, grausame Entführungen und eine Phiole reines Gift… Gomes‘ Oper FOSCA steckt voll von tiefgehenden Emotionen. Und die musikalische Dramatik des brasilianischen Komponisten (1836 — 1896) gibt dabei den nuancierten Blick frei, der in die Abgründe der menschlichen Seele führt. Nach LO SCHIAVO vor zwei Spielzeiten bereichert nun mit FOSCA abermals eine Opernausgrabung von Gomes das Gießener Repertoire – ein Muss für alle Fans außergewöhnlicher italienisch-romantischer Werke.

 

Oper von Antônio Carlos Gomes | In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 

Musikalische Leitung: Florian Ziemen

Inszenierung: Thomas Oliver Niehaus

Bühne: Lukas Noll

Kostüme: Bernhard Niechotz

Chor: Jan Hoffmann

Dramaturgie: Christian Schröder

 

Fosca, Schwester von Gajolo: Giuseppina Piunti

Cambro: Adrian Gans

Delia: Maria Chulkova

Paolo: Thomas Piffka

Gajolo: Calin-Valentin Cozma

Michele Giotta: Alexsey Ivanov

Doge: Tomi Wendt

Mit: Chor und Extrachor des Stadttheater Gießen / Philharmonisches Orchester Gießen

 

Nächste Vorstellungen

 

09.02.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

07.03.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

22.03.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

14.04.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

27.04.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑