Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Erstaufführung: FOSCA - Oper von Antônio Carlos Gomes im Stadttheater Giessen Deutsche Erstaufführung: FOSCA - Oper von Antônio Carlos Gomes im...Deutsche Erstaufführung:...

Deutsche Erstaufführung: FOSCA - Oper von Antônio Carlos Gomes im Stadttheater Giessen

Premiere 02.02.2013 19:30 Uhr | Großes Haus. -----

 

An der Küste der Adria herrschen die Freibeuter und halten den venezianischen Adligen Paolo in ihrer Gewalt. Die Piratin Fosca verliebt sich in den Gefangenen und verspricht ihm die Freiheit, wenn er sie nur zur Frau nimmt.

Paolos Herz gehört jedoch bereits der jungen Delia. Fosca kann sich zwar der verhassten Rivalin bemächtigen, muss aber erkennen, dass sie der Liebe zwischen Delia und Paolo nichts entgegen zu setzen hat. Als Herrscherin über Leben und Tod steht Fosca plötzlich vor der wichtigsten Entscheidung ihres Lebens. –

 

Unerfüllte Liebe, dunkle Rachegedanken, grausame Entführungen und eine Phiole reines Gift… Gomes‘ Oper FOSCA steckt voll von tiefgehenden Emotionen. Und die musikalische Dramatik des brasilianischen Komponisten (1836 — 1896) gibt dabei den nuancierten Blick frei, der in die Abgründe der menschlichen Seele führt. Nach LO SCHIAVO vor zwei Spielzeiten bereichert nun mit FOSCA abermals eine Opernausgrabung von Gomes das Gießener Repertoire – ein Muss für alle Fans außergewöhnlicher italienisch-romantischer Werke.

 

Oper von Antônio Carlos Gomes | In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 

Musikalische Leitung: Florian Ziemen

Inszenierung: Thomas Oliver Niehaus

Bühne: Lukas Noll

Kostüme: Bernhard Niechotz

Chor: Jan Hoffmann

Dramaturgie: Christian Schröder

 

Fosca, Schwester von Gajolo: Giuseppina Piunti

Cambro: Adrian Gans

Delia: Maria Chulkova

Paolo: Thomas Piffka

Gajolo: Calin-Valentin Cozma

Michele Giotta: Alexsey Ivanov

Doge: Tomi Wendt

Mit: Chor und Extrachor des Stadttheater Gießen / Philharmonisches Orchester Gießen

 

Nächste Vorstellungen

 

09.02.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

07.03.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

22.03.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

14.04.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

27.04.2013 19:30 Uhr | Großes Haus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑