Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Erstaufführung: PINOCCHIO im Theater Konstanz Deutsche Erstaufführung: PINOCCHIO im Theater Konstanz Deutsche Erstaufführung:...

Deutsche Erstaufführung: PINOCCHIO im Theater Konstanz

Gastspiel - Premiere Freitag, 10. Januar 2014 – 20 Uhr – Werkstattbühne – Inselgasse 2-6. -----Das mehrfach preisgekrönte professionelle italienische Theaterkollektiv Babilonia Teatri hat 2012 gemeinsam mit dem Verein Amici di Luca und der Casa dei Risvegli in Bologna, einem innovativen Forschungs- und Rehabilitationszentrum für Jugendliche und Erwachsene mit Komaerfahrungen und deren Theatergruppe Gli amici di Luca, ein Stück entwickelt.

Diese Arbeit wurde soeben mit dem Nationalen Italienischen Theaterkritikerpreis ausgezeichnet.

 

In »Pinocchio« betreten wir zusammen mit Babilonia Teatri eine fremde Welt, »ihre« Welt. Wir begegnen Menschen in all ihrer Schwachheit und Unschuld. Wir treffen auf die sprechende Grille, Kater und Fuchs. Wir gehen zur Schule oder doch lieber in das Theater von Direktor Feuerfresser. Folgen dem Kerzendocht oder fragen die Fee um Rat, hören auf den Vater – oder eben gerade nicht. Und so wird »Pinocchio» zu unser aller Versuchung, zu unseren Widersprüchen und Lügen. Ist das das Spielzeugland?

 

Warum arbeitet ein professionelles Künstlerkollektiv mit einer Theatergruppe aus einem Krankenhaus in Bologna? Warum entsteht eine Inszenierung nicht allein über »sie«, sondern mit »ihnen«: Menschen, die aus einem Koma erwacht sind? Was ist und bedeutet Theater – für beide Gruppen? Die Antwort ist eine Reise!

 

REGIE UND TEXT Valeria Raimondi, Enrico Castellani

Gastspiel BABILONIA TEATRI, Verona – im Rahmen der »Werkstatt Europa«

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

In Zusammenarbeit mit Stefano Masotti, Vincenzo Todesco und Gli amici di Luca

 

Weitere Termine: 17. und 18. Januar 2014, jeweils 20 Uhr;

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑