Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsche Erstaufführung: "Vorhang !" von Charles Marowitz im Theater TIEFROT KölnDeutsche Erstaufführung: "Vorhang !" von Charles Marowitz im Theater TIEFROT...Deutsche Erstaufführung:...

Deutsche Erstaufführung: "Vorhang !" von Charles Marowitz im Theater TIEFROT Köln

PREMIERE: 12. März 2016 um 20.30 Uhr. -----

Ein "verschollenes" Theater ist wiederentdeckt worden und ist offenbar auch für das Fernsehen von Interesse, da dort der Lincoln-Mörder Booth gespielt haben soll. Der Theaterkritiker Charnick wird zum Dreh in dem alten Gemäuer eingeladen und trifft bei seinem Erscheinen auf eine junge Produktionsassistentin.

Der gelangweilte, zynische und auch frivole Rezensent tauscht sich eine Weile mit ihr über das Projekt und "das Geschäft" im allgemeinen aus, macht eindeutig zweideutige Andeutungen und verliert zuletzt das Bewusstsein, weil sein Drink offenbar Betäubungsmittel enthielt. Als er aufwacht, findet er sich an einen Thron gefesselt und mitten in einer Macbeth-Szene wieder.

 

Bald bleiben ihm seine bösen Sottisen und süffisanten Gemeinheiten über Theater und Theaterleute im Halse stecken, als die Schauspielerin Mitzi Crenshaw in einem theatralischen Feuerwerk ihren Rachefeldzug gegen ihn beginnt. Mitzi macht ihrer Ohnmacht und Wut über Jahrzehnte härtester und vernichtender Kritik Luft und tut, was sie ihr Leben lang getan hat: sie spielt Theater.

 

Das gibt ein ungeheuer witziges und spannendes Auf und Ab, in dem der arme Charnick mal winselnd um Vergebung bittet, mal in sein Großsprecherisches Kritikergeschwätz verfällt und nicht nur einmal der Illusion erliegt und Mitzis Theaterspiel für bare Münze nimmt. Doch eines wird uns schnell klar: Mitzi will den "Inquisitor" töten! Der Mord wird nur um Haaresbreite von Mitzis Mann verhindert, der mit von der Partie ist bei der Achterbahnfahrt zwischen Fiktion und Wirklichkeit. Alle kriegen ihr Fett weg, Kritiker und Theaterleute. Das Ganze findet ein überraschendes Ende …

 

Regie: Volker Lippmann

 

Es spielen: Ulli Wüsthof, Jörg Kernbach und Volker Lippmann

 

Kartenvorbestellung: 0221- 46 00 911

info@theater-tiefrot.de

Köln Ticket 0221-2801 / koelnticket.de

 

Theater TIEFROT

Dagobertstr. 32

50668 Köln

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑