Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: "Adieu und bis gleich" von Isabelle Mergault, Contra-Kreis-Theater BonnDeutschsprachige Erstaufführung: "Adieu und bis gleich" von Isabelle...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: "Adieu und bis gleich" von Isabelle Mergault, Contra-Kreis-Theater Bonn

Premiere 18.12.2014, 20.00 Uhr. -----

Gigi würde für ihren Geliebten Jean Charles alles tun! Sogar seine Ehefrau Barbara umbringen. So ist es ein Leichtes für Jean Charles, Gigi von seinem Plan für den perfekten Mord zu überzeugen, vor allem muss sie Barbara das Geheimnis der Safe-Kombination entlocken.

Also bricht Gigi, mit einem Revolver bewaffnet, bei dem Ehepaar ein – doch dort ist Barbara bereits dabei, ihrem tristen Leben ein Ende zu setzen. Eigentlich könnte Gigi den Dingen ihren Lauf lassen, wäre da nicht die Safe-Kombination! Beide Frauen wollen ihr Vorhaben mit aller Macht zu Ende bringen, dabei löst sich ein Schuss, was den neugierigen Nachbar Gildas auf den Plan ruft, der stürmt die Wohnung und verliebt sich unsterblich in Gigi.

 

Mit viel Überredungskunst gelingt es Barbara und Gigi, den lästigen Zeugen loszuwerden. In dieser kuriosen Situation empfinden die beiden Konkurrentinnen plötzlich Sympathie füreinander, kommen sich näher und entdecken die geheimsten Geheimnisse von Jean Charles, der die Rechnung ohne die Rachsucht dieser beiden furiosen Frauen gemacht hat.

 

Regie Peter Lotschak

Bühnenbild Tom Grasshof

 

mit:

Anja Kruse,

Andrea Frohn,

Mark Kuhn,

René Toussaint

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑