Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: "Nachtwache" von Anders Duus im Mainzer StaatstheaterDeutschsprachige Erstaufführung: "Nachtwache" von Anders Duus im Mainzer...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: "Nachtwache" von Anders Duus im Mainzer Staatstheater

Premiere am 18. November 2006, TiC Werkraum.

In “Nachtwache” beschreibt der junge schwedische Autor Anders Duus nächtliche Streifzüge durch den Dschungel heutiger Lebenswelten:

Pia versucht als Betreuerin für Behinderte in einem sozialen Wohnprojekt ihrem Leben Sinn zu geben. Ulf sucht die verlorene Nähe zu seinem Sohn Daniel. Siri sucht mit Zoran sexuelle Grenzüberschreitungen. Die Journalistin Taslima wartet mit Roger, dem Mitglied der Bürgerwehr, auf kriminelle Ausländer.
“Nachtwache” ist ein Stück über Orientierungslosigkeit, über Moral, Gewalt und Lebenslügen in einer undurchschaubar gewordenen Welt.

Anders Duus ist ein Newcomer des schwedischen Theaters, er erhielt zahlreiche Einladungen zu Autorentheatertagen, u. a. am Londoner Royal Court Theatre. Er gilt als Entdeckung beim Stückemarkt des Berliner Theatertreffens 2006. “Nachtwache” wurde bereits an der Berliner Schaubühne szenisch gelesen.

 

Inszenierung: Constanze Kreusch

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑