Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Die Dokumentation zum Neuen Mannheimer RingDie Dokumentation zum Neuen Mannheimer RingDie Dokumentation zum...

Die Dokumentation zum Neuen Mannheimer Ring

Präsentation am 19. April 2015, 11.00 Uhr, Opernhaus. -----

Über zwei Jahre begleitete der Filmemacher Rudij Bergmann Achim Freyer, sein Team und die Beteiligten auf und hinter der Bühne, um das inszenatorische Ereignis Neuer Mannheimer Ring zu dokumentieren. Der Weg bis zu den Premieren von Das Rheingold, Die Walküre, Siegfried und Götterdämmerung von Richard Wagner wird auf diese Weise aus verschiedensten Blickwinkeln beleuchtet.

Bergmann war in den spannungsvollsten Situationen hautnah dabei: »Ich beobachte den ersten Cellisten, der sein eigenes Wagner-Debüt hat, fange Siegfried Minuten vor seinem Auftritt ab, störe die Lichtdesigner, die gegen die Unwägbarkeiten der Technik angehen, rede mit den Rheintöchtern darüber, wie schwierig es zu singen ist, wenn sie vom Bühnenhimmel schweben und wundere mich mit dem Damenchor, dass dieser nur 15 Töne zu singen hat.«

 

Rudij Bergmann war langjähriger Mitarbeiter des SDR/SWR und begleitete das regionale, nationale und internationale kulturelle Geschehen mit zahlreichen TV-Beiträgen. Bekannt ist er nicht zuletzt durch die von ihm konzipierte, realisierte und moderierte Kultsendung BERGMANNsART.

 

Die Arbeit an der Dokumentation ist nun abgeschlossen. Die Oper präsentiert bei der Matinee im Opernhaus in Anwesenheit von Rudij Bergmann und Beteiligten der Produktion einen Teil des Films zum Ring. Im Anschluss an die Matinee kann die DVD der Dokumentation im Unteren Foyer mit einem Rabatt von 15% vorbestellt werden. Die DVD mit einer Gesamtlaufdauer von 240 Minuten erscheint Ende Juni im Handel und wird ca. 25 Euro kosten.

 

Der Eintritt zur Matinee ist frei.

www.nationaltheater-mannheim.de; Kartentelefon: 0621 – 16 80 150

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑