Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Die Fledermaus“ von Johann Strauss in Gelsenkirchen„Die Fledermaus“ von Johann Strauss in Gelsenkirchen„Die Fledermaus“ von...

„Die Fledermaus“ von Johann Strauss in Gelsenkirchen

Premiere 25. Februar 2007, um 18.00 Uhr im Großen Haus des Theaters im Revier.

„Die Fledermaus“ (1874) ist zweifellos die erfolgreichste und bekannteste Operette von Johann Strauß: Der Niedergang des österreichischen Kaiserreiches steht bevor, die Menschen suchen noch einmal Vergessen in seligem Rausch - „Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist“.

Dieser rasante Wirbel kulminiert auf dem Fest des Prinzen Orlofsky, bei dem man echte Zofen nicht mehr von falschen Grafen unterscheiden kann und sich unter den Masken allerlei verborgene Leidenschaften entfalten: Rosalinde entdeckt ihr ungarisches Heißblut, Adele ihr schauspielerisches Talent und die Gesellschaft ihren Hang zur Schadenfreude. Ärgerlich nur, wenn man wie Eisenstein als Einziger nicht mitbekommt, dass das Ganze ein eingefädeltes Spiel ist: die Rache einer Fledermaus! Aber auch das lässt sich leicht im Rausch vergessen. „Es lebe Champagner der Erste!“

 
Leitungsteam:

Musikalische Leitung

Kai Tietje

Inszenierung

Michael Schulz

Bühne und Kostüme

Kathrin-Susann Brose

Chor

Nandor Ronay

Dramaturgie

Norbert Klein

 

 

Besetzung:

Gabriel von Eisenstein – William Saetre, Rosalinde, seine Frau – Regine Hermann,
Adele, deren Stubenmädchen – Claudia Braun/Leah Gordon, Dr. Falke, Notar 
Günter Papendell, Dr. Blind, Advokat – Georg Hansen, Frank, Gefängnisdirektor
Melih Tepretmez, Prinz Orlofsky – Anna Agathonos/Richetta Manager, Alfred 
Sergio Blazquez, Frosch, Gerichtsdiener – Joachim G. Maaß, Ida, Adeles Schwester – Elise Kaufman, Ivan, Diener des Prinzen – N.N.


Weitere Termine:

04.03.2007 / 18:00 Uhr; 11.03.2007/ 15:00 Uhr; 17.03.2007/ 19:30 Uhr; 

29.03.2007 / 19:30 Uhr; 31.03.2007/ 19:30 Uhr; 18.04.2007/ 19:30 Uhr; 

20.04.2007 / 19:30 Uhr; 26.04.2007/ 19:30 Uhr; 28.04.2007/ 19:30 Uhr; 

04.05.2007 / 19:30 Uhr; 06.05.2007/ 18:00 Uhr; 13.05.2007/ 18:00 Uhr;

03.06.2007 / 18:00 Uhr; 15.06.2007/ 19:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑