Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Leiden des jungen Werther" von Johann Wolfgang Goethe im Schauspiel Essen "Die Leiden des jungen Werther" von Johann Wolfgang Goethe im Schauspiel..."Die Leiden des jungen...

"Die Leiden des jungen Werther" von Johann Wolfgang Goethe im Schauspiel Essen

Premiere: 24. Oktober 2009, Casa

 

„Die Leiden des jungen Werther“, das ist bis heute ein heißer Text über heiße Gefühle und der heiße junge Autor Goethe hat seinen Text gezielt erhitzt.

 

 

Als Erster in Deutschland hat er einen Roman geschaffen, der so nah und echt, so authentisch und real Emotionen erzählt, als ob wir direkt, unmittelbar und schmerzhaft in Werthers Herz schauen und dabei meinen, es sei das eigene Herz, das leidet. Zeitgenossen des „Werther“ verlangten, das Werk zu verbieten, weil es die Jugend gefährde. Dennoch oder deshalb wurde Werther Trend und Mode, seine Kleidung wie auch sein Selbstmord fanden Nachahmer. Das ist der Werther-Effekt und vor ihm fürchten wir uns bis heute.

 

Die Textfassung und Inszenierung von Jan Neumann untersucht das Spiel der Gefühle an der Grenze zwischen Selbstinszenierung und Selbstaufgabe. Heiße Gefühle und eiskalte Beobachtung machen den Pop-Star und den Dandy, den sentimentalischen Geist und den coolen Punk-Rocker gleichermaßen aus. Das alles ist Werther und bis heute ist er cool.

 

Inszenierung: Jan Neumann

Bühne + Kostüme: Thomas Goerge

Video: Matthias Lippert

Dramaturgie: Sabine Reich

 

Mit: Matthias Eberle

 

Weitere Vorstellung: 28. Oktober 2009, Casa

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑