Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE MÖWE - Komödie von Anton Tschechow - Theater Freiburg DIE MÖWE - Komödie von Anton Tschechow - Theater Freiburg DIE MÖWE - Komödie von...

DIE MÖWE - Komödie von Anton Tschechow - Theater Freiburg

PREMIERE FR. 25.9.15, 20 Uhr, Kleines Haus. -----

»Wir haben weder Nah- noch Fernziele, unser Herz ist wie leergefegt. Wir haben keine Politik, an eine Revolution glauben wir nicht, wir haben keinen Gott, haben keine Angst vor Gespenstern.

Ob dies eine Krankheit ist oder nicht – es geht nicht um die Bezeichnung, sondern um das Eingeständnis unserer Lage.« Die Sinnzusammenbrüche des Bürgertums als Komödie, von der man »gleichzeitig amüsiert ist und zerrissen wird« – kein Wunder, dass er für Woody Allen »unerreicht« bleibt: Anton Tschechow versammelt in seinem weltberühmten Stück eine Gruppe von Landneurotikern auf einem Gut am See. Verunsicherte, Zweifelnde, Talente und Diven lieben (unglücklich), leiden (sehr) und lamentieren (vor allem). Sie gieren nach Selbstverwirklichung und richten sich doch gegenseitig zugrunde, »einfach so«.

 

Regie: Daniela Löffner

Ausstattung: Claudia Kalinski

Musik: Sven Hofmann

Dramaturgie: Jutta Wangemann

 

Mit: Iris Melamed, Stefanie Mrachacz, Christiane Roßbach, Lisa Marie Stoiber; André Benndorff, Victor Calero, Jürgen Herold, Hendrik Heutmann, Thomas Mehlhorn, Daniel Wahl

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑