Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE NEUEN LEIDEN DES JUNGEN W. von Ulrich Plenzdorf im Theater HalleDIE NEUEN LEIDEN DES JUNGEN W. von Ulrich Plenzdorf im Theater HalleDIE NEUEN LEIDEN DES...

DIE NEUEN LEIDEN DES JUNGEN W. von Ulrich Plenzdorf im Theater Halle

Samstag, 26. September 2009, 19.30 Uhr, Saal

 

Plenzdorfs 1972 am Landestheater Halle uraufgeführtes Kultstück schildert den Ausbruch des jugendlichen Helden Edgar Wibeau aus einer beengten, autoritären Lebenswelt.

Edgar entflieht den Fittichen seiner Mutter, führt das unstete Leben eines »Asozialen« und verkannten Genies in Berlin und verliebt sich unglücklich in die verheiratete Charly. Zufällig findet er in Goethes »Werther« ein Parallelschicksal, mit dem er spielt, bis er sich in die »Werther«- Identifikation hineinsteigert. Für Edgar ist es ein Spiel um die Sehnsucht nach der totalen Freiheit, welche auch immer die Gefahr totaler Isolation und Realitätsflucht in sich trägt.

 

Regisseur Frieder Venus verlegt die Geschichte ins Heute und lässt den alten

DDR-Wibeau Reinhard Straubes als Wiedergänger durch die Zeiten auftauchen. Allerdings folgenlos. Jede Generation muss ihre eigenen Erfahrungen machen. Und es zeigt sich, dass die Suche nach individueller Freiheit und Selbstbestimmung – einschließlich ihrer Irrwege – heute anders und doch genauso aktuell ist wie vor 37 Jahren in der DDR.

 

Regie: Frieder Venus | Bühne und Kostüme: Angela Baumgart

Musik: Michael Eimann | Dramaturgie: Karl Gündel Mit: Wolf Gerlach, Sophie Lüpfert, Karl-Fred Müller, Ilja Pletner,

Jonas Schütte, Reinhard Straube, Lena Zipp

 

Weitere Vorstellungen: 02. und 03. Oktober um 19.30 Uhr.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑