Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Schneekönigin" als Oper: Uraufführung in Kiel"Die Schneekönigin" als Oper: Uraufführung in Kiel"Die Schneekönigin" als...

"Die Schneekönigin" als Oper: Uraufführung in Kiel

Premiere Mi | 15. Februar | 11 Uhr | Opernhaus

Eine Oper für Kinder und mit Kindern und Jugendlichen | ab 6 Jahren

Musik von Bernd Wilden | Text von Ralph Mundlechner

nach dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen

 

Obwohl Kay und Gerda nicht unterschiedlicher sein könnten, sind sie dicke Freunde. Selbstredend helfen und unterstützen sie sich gegenseitig, wie auch bei den komplizierten Physikhausaufgaben, die Gerda schwer im Magen liegen. Eigentlich liest oder erfindet sie viel lieber Geschichten, als sich mit den verschiedenen Zuständen von Wasser zu beschäftigen, während Kay als wahres naturwissenschaftliches Ass von den physikalischen Gesetzen des Wassers hellauf begeistert ist. Da allerdings seine Erklärungsversuche Gerda zunächst zu kompliziert sind und sich Gerda Geschichten nun einmal am besten merken kann, erfinden sie beide die Geschichte von der Schneekönigin und ihren herrlichen Schneekristallen.

Womit jedoch weder Kay noch Gerda gerechnet haben, ist, dass aus diesem Spiel der Phantasie purer Ernst wird: Tatsächlich haben die beiden die Schneekönigin heraufbeschworen, die Kay in ihren eisigen Palast entführt, um dort für sie die perfekte Schneeflocke zu erfinden.

Gerda macht sich daraufhin auf die lange wie beschwerliche Suche nach Kay, während dieser vor mehrere schwierige Herausforderungen, auch im Umgang mit sich selbst, gestellt wird. Was zunächst wie eine harte Bewährungsprobe für die Freundschaft der beiden aussieht, erweist sich später als die glückliche Chance, dass jeder über sich selbst hinauswachsen kann, wenn er nur will ...

 

MUSIKALISCHE LEITUNG: Simon Rekers | REGIE: Ralph Mundlechner

AUSSTATTUNG: Eveline Havertz und Azizah Hocke

 

MIT: Marita Dübbers, Martin Fleitmann, Susan Gouthro, Michaela Rams,

Sönke Grohmann / Max Peters, Mirko Janiska, Katharina Jensen / Leevke Hambach,

Ks. Attila Kovács, Elisabeth von Stritzky / Louisa Kilian, Thomas Wischer

 

Kinder- und Jugendchor des Theater Kiel (EINSTUDIERUNG: Michael Nündel)

Unterstufenchor der Heinrich-Heine-Schule (EINSTUDIERUNG: Claudia Lentschat)

Chor der Ricarda-Huch-Schule (EINSTUDIERUNG: Angelika Rehfeld-Richter)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑