Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE UNENDLICHE GESCHICHTE nach dem Roman von Michael Ende im Theater OberhausenDIE UNENDLICHE GESCHICHTE nach dem Roman von Michael Ende im Theater...DIE UNENDLICHE...

DIE UNENDLICHE GESCHICHTE nach dem Roman von Michael Ende im Theater Oberhausen

Premiere am Samstag, den 17. September 2016, im Großen Haus um 19.30 Uhr. -----

Das geheimnisvolle Paradies Phantásien, in dem die kindliche Kaiserin lebt, ist in Gefahr! Das schreckliche Nichts verschlingt alle Wesen und macht die Kaiserin krank. Wer kann Phantásien retten? So beginnt ein geheimnisvolles Buch, das Bastian Balthasar Bux in einem Antiquariat gestohlen hat.

Eigentlich ist Bastian kein Dieb, aber dieses Buch musste er unbedingt haben! Eine Geschichte, die niemals endet, danach sehnt sich Bastian. Und da er nichts so sehr liebt wie Phantasiegeschichten, versteckt er sich nun auf dem Dachboden seiner Schule und liest. Dabei vermischen sich Realität und magische Fabelwelt immer mehr – kann es sein, dass er, Bastian Balthasar Bux, dazu bestimmt ist, zum Retter Phantásiens zu werden?

 

2014 brachte am Wiener Theater der Jugend Henry Mason eine vielbejubelte Fassung des Fantasy-Kultbuches Die Unendliche Geschichte von Michael Ende auf die Bühne. Diese Inszenierung des großen Bestsellers wird am Theater Oberhausen von Michael Schachermeier mit unserem Ensemble und beeindruckenden Puppen neu einstudiert.

 

Regie Michael Schachermaier

Bühne und Kostüme Jan Meier, Julia Beyer

Figurenbau und –design Rebekah Wild, Ewan Hunter, Jan Zalund

Musik Parviz Mir-Ali

Dramaturgie Simone Kranz

Mit Susanne Burkhard, Angela Falkenhan, Anna Polke / Torsten Bauer, Thieß Brammer, Henry Meyer, Moritz Peschke, Hartmut Stanke, Peter Waros, Eike Weinreich, Klaus Zwick

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑