Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE VERWIRRUNGEN DES ZÖGLINGS TÖRLESS von Robert Musil im Stadttheater GiessenDIE VERWIRRUNGEN DES ZÖGLINGS TÖRLESS von Robert Musil im Stadttheater GiessenDIE VERWIRRUNGEN DES...

DIE VERWIRRUNGEN DES ZÖGLINGS TÖRLESS von Robert Musil im Stadttheater Giessen

Premiere Sa 03.11.2012 | 20:00 Uhr TiL-studiobühne. -----

Das Erwachsenwerden führt zu Verirrungen und Verwirrungen. „Mir scheint manchmal, als ob ich überhaupt keinen Charakter habe“, sagt der Internatsschüler Törleß.

Zusammen mit seinen Mitschülern Reiting und Beineberg ertappt er den jüngeren Basini beim Stehlen. Anstatt dies zu melden, beschließen sie, ihn selbst zu bestrafen. Törleß sieht den Demütigungen angewidert und zugleich fasziniert zu. Noch begreift er nicht, dass Gewalt und Machtgier auch Teile seiner Selbst sind. Der erste Roman von Robert Musil beschreibt die qualvolle Ichfindung junger Menschen.

 

Inszenierung: Abdul-M. Kunze

Bühne und Kostüme: Lukas Noll

Dramaturgie: Matthias Schubert

 

Törless: Milan Pešl

Reiting: Pascal Thomas

Beineberg: Vincenz Türpe

Basini: Lukas Goldbach

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 4 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑