Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg, Junges Schauspiel: "Tschick" von Wolfgang Herrndorf E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg, Junges Schauspiel: "Tschick" von Wolfgang...E.T.A.-Hoffmann-Theater...

E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg, Junges Schauspiel: "Tschick" von Wolfgang Herrndorf

Premiere: 12. April 2015 | 20:00 | Studio. -----

Der erste Tag der Sommerferien. Alle sind auf der Party von Tatjana. Dem schönsten Mädchen der Welt, findet Maik; der leider als einziger nicht eingeladen ist. Mal abgesehen von Tschick, aber der ist neu in der Klasse und auch sonst irgendwie unheimlich.

Und plötzlich steht er vor Maiks Tür, mit einem „geliehenen“ Auto, und lädt Maik zu einem Trip in die Freiheit ein …

 

So beginnt eine abenteuerliche Reise, einfach geradeaus, querfeldein, ohne Ziel; denn „Landkarten sind für Muschis“. Ihre Offroad-Odyssee führt Maik und Tschick durch unglaubliche Landschaften, zu allerhand Erkenntnissen über das Leben und immer wieder zu seltsam-verrückten, aber auf ihre Weise hilfsbereiten und liebenswerten Menschen – und schließlich zu Isa, die so ziemlich das exakte Gegenteil von Tatjana ist. Was Maik aber gar nicht so übel findet …

 

Die Geschichte von Maik und Tschick handelt vom Ausbrechen, von unerwarteten Freundschaften und von einer Reise. Sie ist durchtränkt von dem Gefühl von Freiheit und Abenteuer – und gleichzeitig voller Wehmut, weil der Sommer nicht ewig andauern kann.

theatereta hoffmann

 

Inszenierung: Frank Behnke

Ausstattung: Markus Pysall

Mit: Sybille Kreß; Felix Pielmeier, Bernhard Georg Rusch

 

Vorstellungen: 18. + 19., 23., 25. + 26. April; 11. – 14. Juni

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑