Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Eine gute Idee: das Kulturnetz TübingenEine gute Idee: das Kulturnetz TübingenEine gute Idee: das...

Eine gute Idee: das Kulturnetz Tübingen

Ende Februar fand in Tübingen die erste Mitgliederversammlung des neu gegründeten Vereins "Kulturnetz Tübingen e.V." statt. Dieser Dachverband besteht aus gemeinnützigen Tübinger Kulturinstitutionen und entstand auf Initiative des "Runden Tischs Kultur" zur Errichtung einer Serviceeinheit für alle Kulturschaffenden in Tübingen. Neue Mitglieder, die ebenfalls gemeinnützige Vereine sein müssen, sind willkommen und bezahlen einen gestaffelten Jahresbeitrag von 50, 100 oder 200 Euro.

 

Die Stadt Tübingen leistet eine Anschubfinanzierung für die Startphase der geplanten Serviceeinheit. Mit diesen Mitteln kann das Kulturnetz erste Aufträge erteilen und sucht zu diesem Zweck eine Honorarkraft: Eine engagierte Persönlichkeit mit Erfahrung im Kulturbereich, die sowohl gute EDV-Kenntnisse als auch Koordinations- und Organisationstalent besitzt. Als erste Aufgaben stehen an: der Aufbau einer Informationsplattform, Kontaktpflege und Begleitung des Runden Tischs Kultur sowie Planung und Organisation einer Kulturnacht 2007. Weitere Informationen sind erhältlich beim Vorstand: Tilmann Pröllochs, Landestheater Tübingen, Adalbert Sedlmeier, Sudhaus, Dr. Ute Bechdolf, d.a.i. Tübingen.

 

Aussagekräftige Bewerbungen bis 24. März - ebenso wie Anträge auf Mitgliedschaft an den Vorstand: Tilmann Pröllochs, Eberhardstr. 6, 72072 Tübingen oder kulturnetz-tuebingen@web.de.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑