Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
EINE SOMMERNACHT - Ein Stück mit Musik von David Greig und Gordon McIntyre - Theater BernEINE SOMMERNACHT - Ein Stück mit Musik von David Greig und Gordon McIntyre -...EINE SOMMERNACHT - Ein...

EINE SOMMERNACHT - Ein Stück mit Musik von David Greig und Gordon McIntyre - Theater Bern

PREMIERE Mi, 23. Sep 2015 | 19:30 Uhr, Vidmar 2. -----

Es ist Mittsommernacht in Edinburgh, als Helena und Bob aufeinandertreffen. Ihre Gründe, in dieser Bar zu sein, könnten kaum unterschiedlicher sein. Helena wurde von ihrem (verheirateten) Lover wieder einmal versetzt, Bob wartet auf eine etwas zweifelhafte Verabredung.

Er ist ein liebenswerter Loser und Kleinkrimineller, der sich mit Gelegenheitsjobs für einen Gangster über Wasser hält. Auch das Leben von Helena, der Anwältin, ist nur auf den ersten Blick in Ordnung – sie ertränkt ihre Einsamkeit häufig in Alkohol. Sie ist es, die Bob anspricht, weil sie diese Mittsommernacht partout nicht allein verbringen will – was ihr auch gelingt und ihn seinen aktuellen Job vergessen lässt. Aber am nächsten Morgen sind sich die beiden einig: Es war eine einmalige Sache!

Doch dann kommt alles anders: Nach der verpatzten Hochzeitsfeier von Helenas Schwester und einem weiteren verpatzten krummen Deal von Bob stürzen sich die beiden Hals über Kopf in ein aufregendes Wochenende, mit einer Plastiktüte voller Geld in den Händen und Bobs wütendem Boss im Nacken – eine Sommerpartynacht in Edinburgh für zwei Gestrandete, mit viel Musik und mehr Gefühl, als sie sich eingestehen wollen.

 

Regie Patricia Benecke

Bühne Konstantina Dacheva

Kostüme Lea Nussbaum

Dramaturgie Eva-Maria Bertschy

 

Mit Sophie Melbinger und Tobias Krüger

 

Weitere Vorstellungen: 29. Sep | 07. Okt | 01., 10., 17. Nov 2015 | 13. Jan 2016

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑