Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Endlich allein" von Lawrence Roman im Theater Bautzen. -----"Endlich allein" von Lawrence Roman im Theater Bautzen. -----"Endlich allein" von...

"Endlich allein" von Lawrence Roman im Theater Bautzen. -----

Premiere 06.12.2013, 19:30 großes Haus. -----

„Endlich allein!", so frohlocken Helen und George, ein Ehepaar im besten Alter, angesichts der neuen Zweisamkeit, als nun auch der jüngste von drei Söhnen endlich das Haus verlässt und ein Studium fernab des Elternhauses beginnt. Ein neues Leben und neue Leidenschaften locken.

Endlich hört niemand mehr überlaut die falsche Musik, keiner lässt mehr Hanteln und Surfbretter

herumliegen und keiner stört die traute Zweisamkeit der Eltern.

 

Helen und George haben nun Zeit für sich, für Besuche bei Freunden und für Urlaubsreisen. Doch daraus wird vorerst nichts, denn alle drei ausgeflogenen Jungvögel flattern schon kurze Zeit später wieder ins elterliche Nest zurück. Im „Hotel Mama" kennt man wenigstens das Personal. Als dann auch noch eine Freundin des jüngsten Sprosses kurzerhand mit einzieht und den Hormonhaushalt aller männlichen Hausbewohner durcheinanderwirbelt, ist es mit der erhofften Idylle endgültig vorbei und es herrschen Zustände wie im Tollhaus. Nun greift der butterweiche Papa George endlich durch. Eine vor Witz und Ironie schillernde Komödie, die generationsübergreifend Spaß macht!

 

Deutsch von Wolfgang Spier

 

Regie: Peter Kube a.G.

Ausstattung: Jens Büttner a.G.

 

Mit: Rainer Gruß, Petra-Maria Wenzel, Anthony Mrosek, Jonas Lauenstein, Mirko Brankatschk,

Anna Marie Lehmann

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑