Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Der Kaiser von Atlantis“ von Viktor Ullmann - Theater&Philharmonie Thüringen „Der Kaiser von Atlantis“ von Viktor Ullmann - Theater&Philharmonie Thüringen „Der Kaiser von...

„Der Kaiser von Atlantis“ von Viktor Ullmann - Theater&Philharmonie Thüringen

Samstag, 4. Mai 2019 um 19.30 Uhr in der Bühne am Park in Gera

Der Tod ist in Lethargie verfallen und ergeht sich in nostalgischer Verklärung vergangener Kriege. Der Trommler, Werkzeug des Kaisers Overall, proklamiert den totalen Krieg. Der Kaiser wiederum setzt dabei die Mitwirkung des Todes voraus. Dieser jedoch fühlt sich gegen seinen Willen vereinnahmt und tritt in den Streik. Über den Lautsprecher erfährt Overall, dass die Menschen nicht mehr sterben können. Das Land versinkt im Chaos. Im Moment des Zusammenbruchs seiner Herrschaftsordnung begegnet der Kaiser dem Tod. Dieser schlägt ihm einen Handel vor: Er sei bereit, sein Handwerk wieder auszuüben, wenn der Kaiser einwilligt, als Erster zu sterben.

 

Copyright: Ronny Ristok

Viktor Ullmann (1898-1944) komponierte den Kaiser von Atlantis 1943 im Konzentrationslager Theresienstadt. Die Kammeroper ist jedoch viel mehr als nur ein zeitgeschichtliches Dokument, weil sie zeitlose ethische, philosophische und religiöse Themen behandelt: Wie ist das Verhältnis des Individuums zur Mehrheit? Welche Strukturen bestimmen das Leben? Was ist der Sinn des Lebens? Und welche Rolle spielt dabei der Tod?

Die holzschnittartige Anlage der Figuren und die parabelhaft offene Form prädestinieren dieses Werk geradezu für eine Interaktion von Puppenspiel und Musiktheater. Kai Anne Schuhmacher wird sich in ihrem dritten Projekt im Rahmen ihres Stipendiums der Theater-Stiftung Gera der Inszenierung dieser spartenübergreifenden Produktion widmen, wobei sie ihre vielfältigen Regieerfahrungen aus dem Puppen- und Musiktheater einbringen kann.

Die Produktion ist Teil der Reihe „Wider das Vergessen“.
Die Regisseurin Kai Anne Schuhmacher ist Stipendiatin der Theater-Stiftung Gera.

    Musikalische LeitungTakahiro Nagasaki
    InszenierungKai Anne Schuhmacher
    Bühne, PuppenUdo Schneeweiß
    KostümeHedda Ladwig
    DramaturgieJannike Schulte

    Besetzung
    KaiserAlejandro Lárraga Schleske
    LautsprecherJohannes Beck
    TodUlrich Burdack
    HarlekinFlorian Neubauer
    SoldatGustavo Mordente Eda **
    BubikopfSujin Bae **
    TrommlerJudith Christ
    PuppenspielerSabine Schramm
    Tobias Weishaupt
    Leonti Usolzew*

* als Gast
** Thüringer Opernstudio

Weitere Termine im Theater Gera:
Sa 11.05.2019 / 19:30 Uhr
Do 30.05.2019 / 18:00 Uhr (im Rahmen des Festivals 90 Jahre Puppentheater Gera)

Kartentelefon Gera: 0365 8279105
Infos und Karten unter www.tpthueringen.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑