Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
FAKE - Eine hypnotische Theaterinstallation von Rohtheater in MünchenFAKE - Eine hypnotische Theaterinstallation von Rohtheater in MünchenFAKE - Eine hypnotische...

FAKE - Eine hypnotische Theaterinstallation von Rohtheater in München

Premiere: 12. November 2015, 20:30 Uhr, Galerie Kullukcu & Gregorian, Schillerstr. 23, 3. Stock. -----

nach Texten von Arthur C. Clarke, Jean Baudrillard u.a. ---

ROHTHEATER (alias Bülent Kullukcu, Anton Kaun und Dominik Obalski) denkt Wissenschaft, Philosophie und Kunst neu - als etwas, zu dem stets ein „Ich weiß nicht“ gehört. Dieses ist zur Bedingung ihrer Arbeit selbst geworden und äußert sich in der Suche, respektive dem Auffinden der unbekannten Komponente. Ihre Kunst beschreibt und verkörpert im besten Sinne das Phantastische.

 

So auch in ihrem neuen Stück „FAKE“. Denn Lüge und Fälschung haben gemeinhin eine schlechte Reputation. Und doch operieren wir in der alltäglichen Kommunikation wie selbstverständlich mit Unwahrheiten. FAKE ist kein Konstrukt der Anderen, wir alle sind täglich an deren Verfertigung und Zirkulation beteiligt, ja sogar darauf angewiesen. Das Täuschen setzt meist den Beginn des Dramas, es bringt und hält die Geschichte am laufen. FAKE ist die wunderbare Verheißung der Identität mit sich selbst. Wer täuscht, ist sympathisch!

 

Die Arbeit basiert auf Texten von Arthur C. Clarke, Jean Baudrillard, Nazim Hikmet, Alejandro

Jodorowsky, Zülfü Livaneli und Henry David Thoreau. ROHTHEATER beschreiben ihre ästhetische Strategie als „posthumanes Theater

“. Ihre Mittel sind großflächige Videobilder von Landschaften aus Modell- und Spielfiguren und anderem, die live produziert und projiziert werden; diese werden mit künstlich generierten Computerstimmen, Sprachaufnahmen, Soundcollagen und Videoclips verschnitten.

So entstehen mikroskopische Welten, mit Robotern, schwebenden Objekten und paranormalen Sprach-Sinfonien.

 

Konzept und Idee: Bülent Kullukcu

Kostüm: Marie Eugenie Bendl

 

Mit Bülent Kullukcu, Anton Kaun und Dominik Obalski

 

Weitere Aufführungen: 13.11. / 18.11. / 19.11. / 20.11., jeweils 20:30 Uhr

 

Veranstaltungsort

Galerie Kullukcu & Gregorian, Schillerstr. 23, 3. Stock, 80336 München

U1-7 / S1-8 / Haltestelle Hauptbahnhof

Karten: 14 Euro, 10 Euro ermäßigt

Vorbestellungen unter bk@kullukcu.de

 

rohtheater.tumblr.com

www.kullukcugregorian.com

soundcloud.com/rohtheater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑