Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Flankenfieber" in Mönchengladbach"Flankenfieber" in Mönchengladbach"Flankenfieber" in...

"Flankenfieber" in Mönchengladbach

Premiere: Freitag, 12. Mai 2006, 19.30 Uhr,

Theater Mönchengladbach, Studio: Eine Fußball-Theater-Collage von und mit dem Jugendclub des Theaters Krefeld-

Mönchengladbach - für Zuschauer ab 13 Jahren -

 

Zwei Mannschaften stehen sich im Finale gegenüber. Die „Manager“ gegen die „Fans“. Beide Teams haben ihre eigenes Credo: Während Fußball für die einen Ge-schäft, Geld und Macht bedeutet, geht es für die anderen um Spaß, Religion und Gemeinschaft. Doch sie verbindet auch etwas, denn alle sind Bürger dieses Landes und lieben den Fußball und sie haben ein gemeinsames Ziel: Deutschland muss ge-winnen!

 

32 Jugendliche zwischen 15 und 21 Jahren haben unter der Leitung von Theaterpä-dagogin Marion Flaskamp eine Fußball-Collage zusammen gestellt, die nicht nur die Mannschaften auf den Platz bzw. auf die Bühne bringt, sondern auch Einzelschicksa-le episodenartig erzählt. Dort tummeln sich einerseits Geschäftsleute Spieler, Trainer und Politiker, andererseits aber auch die Anhänger aus der Fankurve. Was sie über den Sport denken, welche Emotionen er in ihnen auslöst, all das zeigt das Stück in unterschiedlichen Situationen: Am Kickertisch, am Stammtisch in der Kneipe, vor dem Fernseher oder im Stadion. Sie singen und tanzen, sie schreien und weinen, sie lachen und feiern, sie diskutieren und streiten. Vor allem aber fiebern sie mit, wenn die Flanke für Deutschland butterweich in den gegnerischen Strafraum fliegt!

 

Weitere Aufführungen im Theater Mönchengladbach, Studio:

19./20./27. Mai 2006, jeweils 19.30 Uhr

Eintritt: 3,- Euro

Karten gibt es an der Mönchengladbacher Theaterkasse, Tel.: 02166/6151-100.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑