Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
GIUSEPPE VERDI: "rigoletto // troubadour // traviata" - OPERNTRILOGIE AN EINEM UND AN DREI ABENDEN, Uraufführung im theater an der rott Eggenfelden GIUSEPPE VERDI: "rigoletto // troubadour // traviata" - OPERNTRILOGIE AN...GIUSEPPE VERDI:...

GIUSEPPE VERDI: "rigoletto // troubadour // traviata" - OPERNTRILOGIE AN EINEM UND AN DREI ABENDEN, Uraufführung im theater an der rott Eggenfelden

Premiere 14.11.2015 17-23 Uhr Trilogie an einem Abend, GROSSES HAUS. -----

Giuseppe Verdi – auch der Shakespeare der Opernbühne genannt ist der italienische Opern-Großmeister, vielleicht der bedeutendste italienische Opernkomponist aller Zeiten. Seine Werke gehören in vielen Opernhäusern zum festen Repertoire, seine Musik gilt als ein Meilenstein der Musikgeschichte.

Verdi steht für Virtuosität und Emotionalität: er verstand im positiven Sinne, was das Volk von Musik erwartete, und machte gleichzeitig keine künstlerischen Abstriche.

 

In seiner populären Operntrilogie rigoletto // troubadour // traviata stellte Verdi je eine von der Gesellschaft geächtete und abgelehnte Person ins Zentrum des Geschehens. In ein Geschehen, in dem Abenteuer, Ruhm, Todesnot und vor allem Liebe dominieren.

 

Erstmals hat das Publikum im theater // an der rott die Möglichkeit, alle drei berühmten Verdi-Opern an einem Abend zu genießen. Und zwar am Samstag, 14.11. in der Zeit zwischen 17 und 23 Uhr (mit 2 langen Pausen; die einzelnen Opern dauern jeweils 90 Minuten). Diese Produktion ist ein völlig neues Projekt, ein Ereignis, ein Versuch, auf jeden Fall einzigartig. Es ist Musiktheater für alle! Für Opernspezialisten wie Neulinge, Liebhaber der italienischen Oper und solche, die es spätestens an diesem Abend werden.

 

Wer die Opern einzeln, bzw. an unterschiedlichen Tagen erleben möchte (Achtung Karten gibt es nur im Gesamtpaket für alle drei Opern, das heißt sie kaufen Karten für zwei Opern und haben für die dritte eine Freikarte) hat an folgenden Terminen dazu die Gelegenheit:

 

REGIE UND KONZEPT // RAINER HOLZAPFEL

MUSIKALISCHE LEITUNG // MARIA FITZGERALD

AUSSTATTUNG // ULRICH LEITNER

MUSIK // SALZBURG ORCHESTER SOLISTEN

 

MIT //

FRANCISCO ALMANZA

ULF DIRK MÄDLER

GARY MARTIN

IVA MRVOS

JASON PAPOWITZ

ANI TANIGUCHI

AGNES SELMA WEILAND

 

TERMINE //

FREITAG, 20.11.2015 / 19.30 Uhr rigoletto

SAMSTAG, 21.11.2015 / 19.30 Uhr troubadour

SONNTAG, 22.11.2015 / 18.30 Uhr traviata

FREITAG, 27.11.2015 / 19.30 Uhr rigoletto

SAMSTAG, 28.11.2015 / 19.30 Uhr troubadour

SONNTAG, 29.11.2015 / 18.30 Uhr traviata

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑