Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Goethe - Werther - Eisermann" in Saarbrücken"Goethe - Werther - Eisermann" in Saarbrücken"Goethe - Werther -...

"Goethe - Werther - Eisermann" in Saarbrücken

*Die Leiden des jungen Werther" mit André Eisermann / am Flügel: Jakob Vinje

Am Dienstag, dem 9. Mai 2006, um 19.30 Uhr ist André Eisermann zu Gast

im Staatstheater mit seinem Programm "Goethe - Werther - Eisermann".

Der Schauspieler, bekannt geworden mit den Filmen *Kaspar Hauser" und

"Schlafes Bruder" sowie in zahlreichen Theaterrollen, verkörpert Goethes berühmten, unglücklich verliebten Helden Werther. Die allbekannten Reaktionen, die der Roman Ende des 18. Jahrhunderts auslöste, sprechen für sein explosives Wirkungspotenzial. Nach seinem Erscheinen brach das "Werther-Fieber" aus: Junge Männer kleideten sich wie der Romanheld, schwärmten von der grenzen- und bedingungslosen Liebe, deren Nicht-Erwiderung plötzlich den Freitod legitimierte, der unter dem direkten Einfluss der Lektüre nicht selten verübt wurde.

Eisermanns Anliegen ist eine lebendige Präsentation des alten Textes, die dessen zeitlos-faszinierendes Moment unterstreicht und dabei nie die

"Sterilität einer Klassikerrezitation" hat, "obwohl Eisermann während

zwei Stunden nichts anderes tat, als an einem schlichten Tisch sitzend

aus dem Originaltext zu lesen." (Hamburger Abendblatt). Begleitet wird

die Lesung von Jakob Vinje am Flügel.

Karten zum Preis von 15 Euro (10 Euro ermäßigt; 6 Euro für

Schüler-/Studentengruppen) sind noch erhältlich an der

Vorverkaufskasse des Saarländischen Staatstheaters, Schillerplatz 2,

66111 Saarbrücken, Telefon (0681) 3092 - 486, E-Mail

kasse@theater-saarbruecken.de.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑