Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
GÖTTERDÄMMERUNG - Der Ring des Nibelungen - Oper von Richard Wagner - Landestheater LinzGÖTTERDÄMMERUNG - Der Ring des Nibelungen - Oper von Richard Wagner -...GÖTTERDÄMMERUNG - Der...

GÖTTERDÄMMERUNG - Der Ring des Nibelungen - Oper von Richard Wagner - Landestheater Linz

Premiere 07. Februar 2015, 17.00 Uhr im Großen Saal, Musiktheater, Volksgarten. -----

Siegfrieds Rheinfahrt führt ihn an den Hof der Gibichungen, wo Hagen, der Sohn Alberichs, im Verbund mit dem Geschwisterpaar Gunther und Gutrune, einen tückischen Plan verfolgt. Ein Liebes- und Vergessens-Trunk löscht in Siegfried jegliche Erinnerung an Brünnhilde aus und weckt zugleich seine Leidenschaft für Gutrune.

 

Mit dem Tarnhelm kehrt Siegfried in der Gestalt von Gunther (!) zu Brünnhilde zurück und entführt sie gewaltsam, um die von Hagen ausgedachte Doppelhochzeit (Gunther mit Brünnhilde, Siegfried mit Gutrune) zu erzwingen.

 

Den Betrug entlarvt der Ring, den Siegfried als Gunther Brünnhilde gewaltsam entriss und den er auch nach seiner Rückverwandlung immer noch trägt. Sein Tod ist besiegelt, als Brünnhilde Hagen von Siegfrieds Verwundbarkeit am Rücken erzählt. Doch mit dem Helden stürzen auch die Götter …

 

Ein Bühnenfestspiel für drei Tage und einen Vorabend

Musik und Dichtung von Richard Wagner

In deutscher Sprache mit Übertiteln

 

Musikalische Leitung Dennis Russell Davies, Ingo Ingensand

Inszenierung Uwe Eric Laufenberg

Bühne Gisbert Jäkel

Kostüme Antje Sternberg

Video Falko Sternberg

Dramaturgie Wolfgang Haendeler

 

Siegfried Lars Cleveman

Hagen Albert Pesendorfer

Gunther Seho Chang, Bjørn Waag

Brünnhilde Elena Nebera

Waltraute Bernadett Fodor

Gutrune Sonja Gornik, Brit-Tone Müllertz

Erste Norn Bernadett Fodor, Zweite Norn Karen Robertson, Dritte Norn Brit-Tone Müllertz, Sonja Gornik

Woglinde Claudia Braun-Tietje, Wellgunde Gotho Griesmeier, Floßhilde Valentina Kutzarova, Kathryn Handsaker

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑