Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Hessisches Staatstheater Wiesbaden: »BUDDENBROOKS« von Thomas Mann in der Bühnenfassung von John von Düffel - Hessisches Staatstheater Wiesbaden: »BUDDENBROOKS« von Thomas Mann in der...Hessisches Staatstheater...

Hessisches Staatstheater Wiesbaden: »BUDDENBROOKS« von Thomas Mann in der Bühnenfassung von John von Düffel -

Premiere am 14. Juni 2015 um 19:30 Uhr im Kleinen Haus. -----

»Die Buddenbrooks – das sind wir«, titelte das Handelsblatt 2008 zur Finanzkrise. Und es ist ein riskantes Termingeschäft, das den Niedergang des angesehenen Lübecker Handelshauses einleitet. Die Durchökonomisierung aller Lebensbereiche hat da aber schon länger an den Seelen der jüngeren Buddenbrooks genagt: Sorge um das Firmenkapital, Ehrgeiz seiner Vermehrung und Angst vor dem Verlust dominieren das Reden und Handeln.

Eigenes Glück hat sich daran auszurichten. Die kesse Tony hat auf Druck ihres Vaters den verhassten Geschäftsmann Grünlich geheiratet und Schiffbruch erlitten. Während Sohn Thomas strebsam in die väterlichen Fußstapfen tritt, treibt sein Bruder Christian als glückloser Hallodri und Hypochonder durchs Leben.

 

Die Geschichte von Thomas Manns Jahrhundertroman enthält vielschichtige Charaktere und dramatische Konflikte. Sie ist aber auch eine Geschichte vom Kaufen und Verkaufen – und eine zeitlose Studie der Seele in Zeiten wechselnder Krisen: als Thomas Mann 1929, fast 30 Jahre nach Veröffentlichung, für seinen Roman den Literaturnobelpreis erhielt, war die Welt wieder einmal in der Krise. In New York wackelte die Börse, in Deutschland der Mittelstand.

 

Ein Jahrhundertroman auf der Bühne in der erfolgreichen Dramatisierung von John von Düffel.

 

Regie Uwe Eric Laufenberg

Bühne & Kostüme Susanne Füller

Dramaturgie Katharina Gerschler

 

Konsul Bernd Ripken

Konsulin Jessica Früh Thomas Janning

Kahnert Christian Stefan

Graf Tony Janina Schauer

Gerda, Thomas' Frau / Anna Judith Bohle Grünlich

Permaneder Uwe Kraus Morten

Bankier / Leutnant Carlos Praetorius

Lina, eine alte Bediente Helga Schoon

Hanno / Thomas als Kind Nathan Hempelmann, Aron Nenzel

Christian als Kind Vincent Hempelmann, Jonah Stoss

Tony als Kind Anne Nenzel, Mara Weil

 

die nächste Vorstellung ist am 18. Juni 2015 um 19:30 Uhr und eröffnet die Hessischen Theatertage 2015 in Wiesbaden

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑