Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Intimate Relations Project im English Theatre BerlinIntimate Relations Project im English Theatre BerlinIntimate Relations...

Intimate Relations Project im English Theatre Berlin

24./25.August 2010, Fidicinstraße 40

 

Das Intimate Relations Project untersucht mit jüdischen Schauspielerinnen in New York und nicht-jüdischen Schauspielerinnen in Berlin deren Familienbiografien und den Einfluss von Traumatas auf die dritte Generation.

Programm

 

Di 24. August um 20 Uhr im Studio

Gastdiskussion von OneHeart Productions/New York & LowSkin Productions/Berlin bei English Theatre Berlin

Intimate Relations Project: An Evening Of Dialogue

 

Es geht um eine sehr weibliche Perspektive. An diesem Abend reflektieren die Schauspielerinnen aus Berlin und New Yorck ihre Arbeiten und öffnen ihren intimen Dialog für das Publikum. - Das deutsch-amerikanische Gemeinschaftsprojekt "Intimate Relations" zeigt ab 18.8. "Lunas Armband" im Jüdischen Waisenhaus, veranstaltet am 25.8. die szenische Lesung "Searching for a New Sun" im English Theatre Berlin, am 29.8. folgt eine Choreografie im Jüdischen Waisenhaus.

 

Moderation: Mario Golden

in deutscher und englischer Sprache

EINTRITT frei

mehr lesen: www.oneheartproductions.org/index2.html

 

Mi 25. August um 20 Uhr im Studio

Gastspiel von OneHeart Productions/New York & LowSkin Productions/Berlin bei English Theatre Berlin

Intimate Relations Project: Searching for a New Sun

Szenische Lesung eines Stückes über Frauen, die den Mut haben, sich mit ihrer Vergangenheit emotional und physisch so auseinanderzusetzen, dass sie sich selbst und dem Publikum eine neue Perspektive eröffnen.

Autor: Robin Rice-Lichtig, Regie: Mario Golden & Andreas Robertz

in englischer Sprache

TICKETS: 12 /ermäßigt 8 Euro

mehr lesen: www.oneheartproductions.org/index2.html

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑