Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Intrigo Internazionale ( KV 492) – Musiktheater nach W.A. Mozart im Berliner RADIALSYSTEM VIntrigo Internazionale ( KV 492) – Musiktheater nach W.A. Mozart im Berliner...Intrigo Internazionale (...

Intrigo Internazionale ( KV 492) – Musiktheater nach W.A. Mozart im Berliner RADIALSYSTEM V

Berlin-Premiere 06. Januar 2011, 20 Uhr

 

Moderne Macht beruht fundamental auf Geheimnissen und Geheimhaltung, auf Ausspähung, Desinformation und Verrat. Spionage und Bespitzelung sind unverzichtbare Mittel der Regierungstechnik, Kriegsführung und Informationsgewinnung.

"Intrigo internazionale (KV 492)" behandelt das Thema Geheimdienste, inspiriert von Mozarts "Le nozze di Figaro". Johannes Müller und Philine

Rinnert werfen einen Blick auf internationale Intrigen und die Jagd nach einem geheimnisvollen Koffer: Sind die Liebesverbindungen der Agenten rein geschäftlicher Natur oder Mittel zum Zweck, um Informationen zu generieren

oder zu unterbinden, um Fronten zu festigen oder zu unterwandern? Eine Fiktion für Agenten und Tasteninstrumente mit Doppelagenten in eigener und fremder Sache.

 

"Es genügen die Wechselnoten vom Beginn der Ouvertüre – und man ist mitten drin: Wunder der Reduktion. Man braucht nicht mehr, um die Erinnerung an all die Figaro-Ouvertüren seiner Hörbiographie zu evozieren. Und so ist es mit der ganzen Oper: ohne Umschweife springt dieser Abend in die emotionalen Schlüsselmomente, es braucht nicht viel. Und dann muss dieses Pathos noch nicht einmal immer ironisch gebrochen werden: dass Johannes Müller nicht nur Klassiker schreddern, sondern auch

mit spielfreudigen Sängern arbeiten kann, spürt man an der Ausdruckstiefe, die in den Arien trotz der Jugend der Sänger immer wieder erreicht wird."

P. Hahn, Neue Musik Zeitung / badblogofmusick, 9. Juli 2010

 

Eine Koproduktion der Bayerischen Staatsoper mit ehrliche arbeit. Die Ausstattung wurde in den Werkstätten der Bayerischen Staatsoper hergestellt. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds und den Regierenden

Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten.

 

Fr 07.01.2011 20:00 Uhr Tickets

Sa 08.01.2011 20:00 Uhr

 

Karten 16 - 34 €, ermäßigt 14 €

HOLZMARKTSTRASSE 33 10243 BERLIN FON: +49(0)30 288 788 532 FAX: +49(0)30 288 788 599

PRESSE@RADIALSYSTEM.DE WWW.RADIALSYSTEM.DE

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑