Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
James Matthew Barrie, ‹Peter Pan›, Fassung von Peter Raffalt, Burgtheater WienJames Matthew Barrie, ‹Peter Pan›, Fassung von Peter Raffalt, Burgtheater WienJames Matthew Barrie,...

James Matthew Barrie, ‹Peter Pan›, Fassung von Peter Raffalt, Burgtheater Wien

Premiere 20. November 2011, Beginn: 17.00 Uhr. -----

Wendy und Michael ahnen nicht, dass draußen am Fenster ein geheimnisvoller Zuhörer hockt und gespannt den Geschichten lauscht, die sie einander abends erzählen – Geschichten von rätselhaften Welten, Indianern, bösen Piraten und anderen fantastischen Gestalten. Der geheimnisvolle Zuhörer ist niemand anderer als Peter Pan.

 

Er lädt die beiden ein, mit ihm nach Nimmerland zu fliegen, dorthin, wo man niemals erwachsen werden muss und das Leben nur aus aufregenden Abenteuern besteht.

Und Peter hat ihnen nicht zu viel versprochen: Wendy und Michael erleben viel Spannendes – nicht zuletzt durch Peters unerbittlichen Gegner, Kapitän Hook. Der ersinnt unermüdlich Listen, um Peter auszuschalten, und setzt seine schlimmste Waffe, den eisernen Haken anstelle der rechten Hand, gnadenlos ein. Doch inmitten der Abenteuer erkennt Wendy nach und nach, dass es nicht nur Vorteile hat, für immer ein Kind zu bleiben. Es gibt dann vieles, was man nie verstehen wird. Gefühle wie Liebe zum Beispiel…

 

Ab 7 Jahren

 

Regie: Annette Raffalt

Bühnenbild: Bernhard Kleber

Kostüme: Ele Bleffert

Musik: Matthias Jakisic

Licht: Friedrich Rom

Choreographie: Daniela Mühlbauer

Kampfchoreographie: Martin Woldan

Dramaturgie: Claudia Fressner

 

Mr. Darling

Hans Dieter Knebel

 

Mrs. Darling

Petra Morzé

 

Wendy

Esmée Liliane Amuat

 

Michael

Peter Miklusz

 

Nana

Fabian Bürkin

 

Peter Pan

Markus Meyer

 

Tinkerbell

Mavie Hörbiger

 

Slightly

Simon Kirsch

 

Tootles

Sven Dolinski

 

Curly

Simon Harlan

 

Tigerlilly

Jana Horst

 

Sirene

Sophie-Christine Behnke

 

Käpt`n Hook

Dietmar König

 

Smee

Hans Dieter Knebel

 

Starkey

Michael Masula

 

Nibs

Marie Nest

 

Rund um Peter Pan:

 

● MalWettbewerb

Wir freuen uns auf eure gemalten Meisterwerke rund um Peter Pan! Die Einsendungen werden im Burgtheater in einer Ausstellung gezeigt, und die besten Arbeiten werden prämiert. Schickt eure Kunstwerke (bitte unbedingt Name, Alter und Adresse auf die Rückseite des Bildes schreiben!) bis spätestens 29. Februar 2012 an: Burgtheater - Junge Burg, Dr. Karl Lueger Ring 2, 1010 Wien

 

● BackstageSpecial

Wie fliegen Schauspieler, wieso hat der Pirat statt einer Hand eine eiserne Kralle, wie kann sich die große Burgtheaterbühne drehen, und was machen die Schauspieler beim Soundcheck? Beim BackstageSpecial zu „Peter Pan“ kannst du das und vieles mehr selber herausfinden. mehr

 

● TheaterClub 2 - Pan Bande:

Eine abenteuerliche Theaterreise zum Zuschauen, Entdecken und selber Spielen. Auf den Spuren von Peter Pan tauchen wir in die Welt des Theaters ein, schlüpfen selber in die aufregenden Rollen von Peter Pan, Tinkerbell und Kapitän Hook, um schließlich ein ganz eigenes Theaterstück auf die Bühne zu bringen. mehr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritikenund theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑