Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
KAMIKAZE PICTURES von Jan Liedtke im Theater BielefeldKAMIKAZE PICTURES von Jan Liedtke im Theater BielefeldKAMIKAZE PICTURES von...

KAMIKAZE PICTURES von Jan Liedtke im Theater Bielefeld

PREMIERE 05.01., 19:30 Uhr, TAMZWEI JUNG

 

Andy verliebt sich auf den ersten Blick in Linda. Ein definitiv magischer Augenblick – doch offensichtlich nur für Andy.

Denn Linda kommt nicht zum verabredeten Treffpunkt vor dem Café Moskau. Andy beschließt, Linda in einer groß angelegten Aktion zu suchen und setzt dabei auf die Hilfe seines alten Freundes Henry. Die beiden Freunde plakatieren flächendeckend ein Phantom-Bild von Linda in Berlin-Mitte. Da sich kein Erfolg einstellt, beschließen die Freunde, einen Suchfilm zu drehen, »einen Film, der explodiert, der alle aufweckt, der alle zum Hingucken zwingt – ein Film wie ein Selbstmordattentat: made by kamikaze pictures!«. Das Linda-Casting gewinnt natürlich Linda selbst, die sich jetzt aber Sonja nennt. Es könnte sich ein Happy-End einstellen, doch Andy erkennt seine große Liebe nicht …

 

Kamikaze Pictures vom Berliner Autor Jan Liedtke beschreibt in knapper, präziser Sprache eine »amour fou«, die wie ein Drogenrausch die Grenzen zwischen Illusion und Realität, Liebe und Begehren, Kunst und Verführung nicht nur verwischt, sondern geradezu sprengt.

 

Inszenierung Orazio Zambelletti Bühne Jürgen Höth Kostüme Grit Groß Video Jan Lehmann

Dramaturgie Bernhard Krebs

 

Mit

Henry Ingo Tomi

Linda Monika Wegener

Andy Nils Zapfe

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑