Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Komödienklassiker CHARLYS TANTE kommt in Gera und Altenburg auf die Bühne Komödienklassiker CHARLYS TANTE kommt in Gera und Altenburg auf die Bühne Komödienklassiker...

Komödienklassiker CHARLYS TANTE kommt in Gera und Altenburg auf die Bühne

Premiere am 11. Februar 19.30 Uhr Bühne am Park Gera

19. März Heizhaus Altenburg

 

Wozu lange erklären, Lösungen suchen und komplizierte Verstrickungen umständlich entwirren, wenn es doch diese eine Erfindung gibt: Die Notlüge.

Jack und Charley sind zwei ganz normale Studenten, jung, chronisch pleite und unsterblich verliebt. Das Leben wäre also perfekt, wenn sie jetzt noch ihre beiden Frauen dazu bringen könnten, ihre Gefühle zu erwidern. Wie soll man sie also stilvoll einladen, ohne gleich zu plump mit der Tür ins Haus zu fallen?

 

Da kommt das Telegramm aus Brasilien gerade recht. Eine reiche aber unbekannte Erbtante aus Rio kündigt ihren Besuch an. Der ideale Anlass, die Mädchen mit einer Einladung auf sich und die bald gefüllte WG-Kasse aufmerksam zu machen. Als sich die Ankunft des exotischen Gastes allerdings verzögert, muss schnell Ersatz gefunden werden. Was liegt näher, als den besten Freund in Frauenkleidern zur frisch importierten Tante zu machen? Schließlich geht es um alles: das Seelenheil, Lebensglück, die große Liebe! Da bleibt beim besten Willen keine Zeit, lange Erklärungen abzugeben. Lügen haben kurze Beine? Gut möglich, solange sie jedoch in einem Kleid stecken, erfüllen sie ihren Zweck.

 

Allerdings wird es immer schwieriger, sich nicht im Netz der Verwechslungen und falschen Wahrheiten zu verstricken. Denn als nicht nur die beiden Angebeteten, sondern auch ihr Onkel sowie Jacks Vater auftauchen, muss die falsche Tante zweideutige Angebote und eindeutige Absichten abwehren – bis die echte Tante leibhaftig in der Tür steht und das Chaos in die Zielgrade geht.

 

Als Brandon Thomas diese Farce 1892 verfasste, war CHARLEYS TANTE eine Erfolgsgeschichte vorherbestimmt. Unzählige Male auf den Bühnen gespielt und als Verfilmung gezeigt. Nun zeigt Theater&Philharmonie Thüringen diese Geschichte einer Generation, die in Sachen Liebe weder Grenzen noch Rücksichten kennt. Aber wer von uns gehört nicht zu dieser Generation?

 

In die Rolle der „Tante“, in der schon in den Verfilmungen Heinz Rühmann und später Peter Alexander das Publikum durchweg am Lachen hielten, steigt nun Rüdiger Rudolph. Regie führt Frank Voigtmann.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑