Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
LA BOHÈME von Giacomo Puccini im Theater Trier LA BOHÈME von Giacomo Puccini im Theater Trier LA BOHÈME von Giacomo...

LA BOHÈME von Giacomo Puccini im Theater Trier

PREMIERE am Sa., 28.01.2012, 19.30 Uhr im GROSSEN HAUS. -----

Paris um 1900. Vier erfolglose Künstler und Literaten leben unter elenden Verhältnissen in den Tag hinein; ihr Dasein pendelt zwischen Existenzangst und Leichtsinn.

Als sich an einem Winterabend der Schriftsteller Rodolfo und die Wohnungsnachbarin Mimi ineinander verlieben, scheint für das Paar eine Zeit ungetrübten Glücks anzubrechen. Doch Mimi ist unheilbar krank und kann bald ihre Liebe nicht mehr genießen; Rodolfo wendet sich von ihr ab, ohne sie jedoch vergessen zu können. – Zugleich pulsiert das Leben auf den Boulevards und in den Café-Häusern: Hier ist auch das Revier von Musetta, die sich von betuchten Herren aushalten lässt und mit dem eifersüchtigen Marcello, Rodolfos Mitbewohner, ihr Spiel treibt. Jenseits aller Amouren und Affären kündigt sich schließlich eine tragische Wendung an, als Rodolfo und Mimi einander wieder begegnen, denn Mimi hat den Tod vor Augen.

 

Giacomo Puccinis am 1. Februar 1896 in Turin unter Leitung von Arturo Toscanini uraufgeführtes Meisterwerk LA BOHÈME ist ohne Zweifel die bedeutendste italienische Oper seit Verdi und gilt als zentrales Werk des Verismus: Erstmals steht der private Mensch, der „kleine Mann von der Straße“ und sein Alltag im Mittelpunkt einer Opernhandlung. Die Tradition der italienischen Oper weiterführend, bricht Puccini zugleich auf in ein Zeitalter, das mehr und mehr die sozialen Verhältnisse für die Formung individueller Lebensentwürfe verantwortlich macht.

 

Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach Henri Murgers „Vie de Bohème“

- In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln -

 

Musikalische Leitung: GMD Victor Puhl // Inszenierung: Benedikt Borrmann // Bühnenbild: Manfred Breitenfellner // Kostüme: Carola Vollath // Chöre: Angela Händel, Thomas Trabusch // Dramaturgie: Dr. Peter Larsen //

 

Mit: Joana Caspar, Evelyn Czesla; Carlos Aguirre, Andrea Azzurrini, Pawel Czekala, Carsten Emmerich, Tim Heisse, László Lukács, Svetislav Stojanovic, Alexander Trauth // Opernchor und Extrachor des Theaters Trier // Kinderchor des Trierer Konzertchores // Statisterie des Theaters Trier // Philharmonisches Orchester der Stadt Trier

 

Weitere Vorstellungen: So., 05.02., 19.30 Uhr | Fr., 10.02., 20.00 Uhr | Di., 14.02., 20.00 Uhr | So., 04.03., 16.00 Uhr (mit Kinderbetreuung) | Sa., 10.03., 19.30 Uhr | So., 18.03., 18.00 Uhr | Mo., 09.04., 19.30 Uhr | So., 15.04., 19.30 Uhr | Mi., 18.04., 20.00 Uhr | Fr., 27.04., 20.00 Uhr (zum letzten Mal)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑