Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
LA CLEMENZA DI TITO, Opera seria von Wolfgang Amadeus Mozart, im Theater UlmLA CLEMENZA DI TITO, Opera seria von Wolfgang Amadeus Mozart, im Theater UlmLA CLEMENZA DI TITO,...

LA CLEMENZA DI TITO, Opera seria von Wolfgang Amadeus Mozart, im Theater Ulm

PREMIERE 30.03.2017, 20 Uhr, Großes Haus. -----

Zur Krönung Leopold II. zum böhmischen König griff Mozart ein letztes Mal in den Setzkasten der alten Operndramaturgie und komponierte in der Grammatik seiner avancierten musikalischen Psychologie ein Herrscherdrama über die Tugend des Verzichts. Seinen Titus lässt er singen zu den Worten: „Ich bin, der ich bin. Ich verzeihe allen. Ich vergesse alles. Ich bin der Kaiser!“

 

Es ist die letzte Oper ihrer Art. Es ist die letzte Opera seria. Die letzte Oper Wolfgang Amadeus Mozarts.

Seit 150 Jahren war im strengen Habit der höfischen Form dem absolutistischen Machtprinzip gehuldigt worden, es wurde vergöttert und gespiegelt bis zur Lächerlichkeit. Zum Abschied aber zeigt die alte Form noch einmal Kraft und noch einmal das einzig zulässige Paradigma eines mit unumschränkter Machtfülle gekrönten Herrschers: Den milden, den gnädigen, den verzeihenden Tyrannen, der politisch triumphiert und persönlich scheitert. So dachte man sich den österreichischen Kaiser 1791, während in Paris die Barrikaden rauchten.

 

Opera seria in zwei Akten von Caterino Tommaso Mazzolà (1745 – 1806) nach Pietro Metastasio (1698 – 1782)

 

in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 

MUSIKALISCHE LEITUNG Joongbae Jee

INSZENIERUNG Nilufar K. Münzing

BÜHNE Britta Lammers

KOSTÜME Christiane Becker

DRAMATURGIE Matthias Kaiser

 

MIT

Garrie Davislim (Tito Vespasiano)

Tatjana Charalgina (Vitellia)

Valda Wilson (Vitellia)

Maria Rosendorfsky (Servilia)

I Chiao Shih (Sesto)

Christianne Bélanger (Annio)

Martin Gäbler (Publio)

 

Opernchor des Theaters Ulm, Das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm

 

MATINEE 26.03.2017, 11 Uhr, Foyer

 

7.

April

Fr, 20:00 Uhr

Großes Haus

9.

April

So, 14:00 Uhr

Großes Haus

21.

April

Fr, 20:00 Uhr

Großes Haus

23.

April

So, 19:00 Uhr

Großes Haus

27.

April

Do, 20:00 Uhr

Großes Haus

5.

Mai

Fr, 20:00 Uhr

Großes Haus

9.

Mai

Di, 20:00 Uhr

Großes Haus

13.

Mai

Sa, 19:00 Uhr

Großes Haus

17.

Mai

Mi, 20:00 Uhr

Großes Haus

20.

Mai

Sa, 19:00 Uhr

Großes Haus

27.

Mai

Sa, 19:00 Uhr

Großes Haus

25.

Juni

So, 14:00 Uhr

Großes Haus

12.

Juli

Mi, 20:00 Uhr

Großes Haus

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑