Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Landesbühne Wilhelmshaven, SommertheaterLandesbühne Wilhelmshaven, SommertheaterLandesbühne...

Landesbühne Wilhelmshaven, Sommertheater

DIE DREIGROSCHENOPER von Bertolt Brecht / Musik: Kurt Weill

Termine 2. August bis 28. August 2007.

 

„Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“ Gauner und Huren sind seriöse Geschäftsleute, Bettler ist ein ehrenwerter Beruf.

 

 

Die Polizei ist korrupt und der schlimmste Verbrecher von allen trägt Glacéhandschuhe wie ein Gentleman…

 

Auch Jeremiah Peachum, genannt der Bettlerkönig, ist so ein Unternehmer. Sein Geschäft ist das Mitleid. Und dieses Geschäft will systematisch betrieben sein, denn nichts gibt der Mensch unwilliger als sein Geld. Mit eiserner Hand organisiert Peachum die Bettler der Stadt. Nichts entgeht seinem scharfen Auge, alles hat er im Griff – nur seine Tochter Polly nicht. Die hat sich in den Kopf gesetzt, mit dem berüchtigten Mackie Messer durchzubrennen, dem größten Gauner der Stadt: „Und der Haifisch, der hat Zähne…”

 

Die DREIGROSCHENOPER ist eine wilde Ganovenstory, eine Studie über Armut und Reichtum, Geschäft und Moral, Liebe und Verrat. Eine herrliche Mischung aus Kitsch und Ernst, die durch die Musik von Kurt Weill zu einem Welterfolg wurde.

 

Macheath, genannt Mackie Messer Stefan Naszay Jonathan J. Peachum Holger Teßmann Celia Peachum Sibylle Hellmann Polly Peachum Verena Held Tiger Brown Ireneusz Rosinski Lucy Brown / Dolly / Filch Julia Bartolome Spelunken – Jenny Dagmar Jesussek Moritatensänger/Kimball/Bettler/Konstabler Oliver Schönfeld Jimmy Georg D. Tielmann Münzmatthias / Vixen / Bettler Sebastian Stielke Hakenfingerjakob / Bettler Björn Klein Trauerweidenwalter / Hure / Konstabler/ Bettler Friedrich Scheler Sägerobert / Konstabler / Bettler Michael Mollenhauer

 

Regie: Reinhardt Friese

Musikal. Leitung: Erich A. Radke

Ausstattung: Diana Pähler

 

SOMMERTHEATER im August in Wilhelmshaven und auf Norderney:

 

Do., 02. August 2007 / 19.30 Uhr / Kurtheater Norderney

 

Sa., 04. August 2007 / 20.00 Uhr / Stadttheater Wilhelmshaven

 

Fr., 10. August 2007 / 20.00 Uhr / Stadttheater Wilhelmshaven

 

Do., 16. August 2007 / 19.30 Uhr / Kurtheater Norderney

 

Sa., 18. August 2007 / 20.00 Uhr / Stadttheater Wilhelmshaven

 

Di., 28. August 2007 / 19.30 Uhr / Kurtheater Norderney

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑