Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Landesbühne Wilhelmshaven, SommertheaterLandesbühne Wilhelmshaven, SommertheaterLandesbühne...

Landesbühne Wilhelmshaven, Sommertheater

DIE DREIGROSCHENOPER von Bertolt Brecht / Musik: Kurt Weill

Termine 2. August bis 28. August 2007.

 

„Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“ Gauner und Huren sind seriöse Geschäftsleute, Bettler ist ein ehrenwerter Beruf.

 

 

Die Polizei ist korrupt und der schlimmste Verbrecher von allen trägt Glacéhandschuhe wie ein Gentleman…

 

Auch Jeremiah Peachum, genannt der Bettlerkönig, ist so ein Unternehmer. Sein Geschäft ist das Mitleid. Und dieses Geschäft will systematisch betrieben sein, denn nichts gibt der Mensch unwilliger als sein Geld. Mit eiserner Hand organisiert Peachum die Bettler der Stadt. Nichts entgeht seinem scharfen Auge, alles hat er im Griff – nur seine Tochter Polly nicht. Die hat sich in den Kopf gesetzt, mit dem berüchtigten Mackie Messer durchzubrennen, dem größten Gauner der Stadt: „Und der Haifisch, der hat Zähne…”

 

Die DREIGROSCHENOPER ist eine wilde Ganovenstory, eine Studie über Armut und Reichtum, Geschäft und Moral, Liebe und Verrat. Eine herrliche Mischung aus Kitsch und Ernst, die durch die Musik von Kurt Weill zu einem Welterfolg wurde.

 

Macheath, genannt Mackie Messer Stefan Naszay Jonathan J. Peachum Holger Teßmann Celia Peachum Sibylle Hellmann Polly Peachum Verena Held Tiger Brown Ireneusz Rosinski Lucy Brown / Dolly / Filch Julia Bartolome Spelunken – Jenny Dagmar Jesussek Moritatensänger/Kimball/Bettler/Konstabler Oliver Schönfeld Jimmy Georg D. Tielmann Münzmatthias / Vixen / Bettler Sebastian Stielke Hakenfingerjakob / Bettler Björn Klein Trauerweidenwalter / Hure / Konstabler/ Bettler Friedrich Scheler Sägerobert / Konstabler / Bettler Michael Mollenhauer

 

Regie: Reinhardt Friese

Musikal. Leitung: Erich A. Radke

Ausstattung: Diana Pähler

 

SOMMERTHEATER im August in Wilhelmshaven und auf Norderney:

 

Do., 02. August 2007 / 19.30 Uhr / Kurtheater Norderney

 

Sa., 04. August 2007 / 20.00 Uhr / Stadttheater Wilhelmshaven

 

Fr., 10. August 2007 / 20.00 Uhr / Stadttheater Wilhelmshaven

 

Do., 16. August 2007 / 19.30 Uhr / Kurtheater Norderney

 

Sa., 18. August 2007 / 20.00 Uhr / Stadttheater Wilhelmshaven

 

Di., 28. August 2007 / 19.30 Uhr / Kurtheater Norderney

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑